print logo

optivo erhält als erstes Unternehmen das SaaS-Gütesiegel der europäischen Internet-Wirtschaft

‚EuroCloud Star Audit SaaS‘ sorgt für mehr Sicherheit und Transparenz bei der Auswahl der Anbieter von Cloud-Services
Episerver GmbH | 03.03.2011

Berlin, 3. März 2011 – optivo hat für seine Software as a Service-Lösung (SaaS) optivo® broadmail als europaweit erstes Unternehmen das Gütesiegel „EuroCloud Star Audit SaaS“ erhalten. Der Zertifizierung vorausgegangen war ein umfassender Audit-Prozess, der sich unter anderem auf die Betriebsabläufe, die Nutzungsverträge, die Netzwerk-Infrastruktur, die Compliance-Richtlinien sowie das Implementierungs- und Schulungskonzept erstreckte. Für cloudbasiertes E-Mail-Marketing sind neben Sicherheit und Verfügbarkeit besonders Performance, Ressourcen und Skalierbarkeit wichtig. Die offizielle Verleihung des Prüfsiegels der Initiative EuroCloud Deutschland_eco e.V. an optivo fand gestern im Rahmen der CeBIT statt.

Kaum ein Thema bewegt die IT-Wirtschaft derzeit so stark wie Cloud Computing. IT-Infrastrukturen wie Rechenkapazität, Datenspeicher- oder auch komplette Software-Umgebungen werden immer häufiger als Services über Netzwerke wie das Internet zur Verfügung gestellt. Weil SaaS-Software anders als eine auf den eigenen Systemen laufende, individuell angepasste Software durchgehend einsatzfähig ist, ständig aktualisiert wird und für die Unternehmen meist deutlich günstiger ist, werden immer mehr Geschäftsvorgänge in die Rechnerwolke („Cloud“) transferiert. Webbasierte Versand-lösungen für das E-Mail-Marketing wie optivo® broadmail werden von den Unternehmen eingesetzt, um hohe Versandvolumina zu bewältigen und um von Spezial-Know-how zu profitieren. Die Kunden stellen deshalb höchste Anforderungen an die Seriosität der Anbieter sowie an Sicherheit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit.

Genau an dieser Stelle setzt die EuroCloud-Initiative an. Der Verband der Cloud Services-Industrie EuroCloud Deutschland_eco e.V. hat ein Gütesiegel zur Zertifizierung von SaaS-Lösungen entwickelt. Der Katalog für das Prüfsiegel wurde in enger Abstimmung mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf den Weg gebracht. Damit sollen die Leistungen verschiedener Anbieter vergleichbar gemacht werden. Anwender von Software as a Service erhalten so eine fundierte Entscheidungsgrundlage bei der Auswahl der Dienstleister. Gleichzeitig wird das Gütesiegel auch Anbietern Orientierung geben, die neu in den SaaS-Markt einsteigen. Die Überprüfung der Software as a Service-Anbieter erfolgt mittels eines Self Assessment-Fragebogens und einer Vor-Ort-Prüfung durch autorisierte Auditoren.

Ulf Richter, Geschäftsführer der optivo GmbH, begrüßt die Initiative der europäischen Internet-Wirtschaft: „E-Mail-Marketing ist ein sensibler Anwendungsbereich, da hier eine Fülle von technischen und rechtlichen Anforderungen zu beachten sind. Angesichts des gewachsenen Angebotes an SaaS-Lösungen war eine unabhängige Zertifizierung überfällig, die alle Aspekte von der Ausgestaltung der SLAs bis hin zu den betrieblichen Abläufen umfasst. Wir hoffen, dass das Eurocloud-Gütesiegel für mehr Transparenz und Vergleichbarkeit bei der Wahl der Cloud Services im europäischen Enterprise-Markt für
E-Mail-Marketing sorgt.“

Ulf Richter weiter: „Natürlich freuen wir uns ganz besonders, dass wir als erster europäischer Cloud-Dienstleister zertifiziert wurden. Das unterstreicht die hohe Qualität unseres Angebotes – und bestätigt unsere Kunden.“ optivo ist einer der führenden E-Mail-Marketing-Dienstleister in Deutschland. Mehr als 600 Unternehmen nutzen die SaaS-Lösung optivo® broadmail regelmäßig für ihr E-Mail-Marketing. Die Gesamtzahl der Anwender ist deutlich höher, sie beträgt aktuell rund 2.500. Auf der Referenzliste finden sich unter anderem Tchibo, Germanwings, Sixt, QVC, Plus.de oder die HypoVereinsbank.

Der Schlüssel zum Erfolgskonzept von optivo liegt auch in den hohen Qualitätsstandards, wie Ulf Richter erläutert: „Wir setzen seit unserer Gründung alles daran, die höchsten Anforderungen an Sicherheit, Verfügbarkeit, Performance, Flexibilität und Skalierbarkeit zu erfüllen“, so Richter. „So befindet sich unsere Cloud-Infrastruktur in einem geschützten Rechenzentrum in Deutschland. Mit 99,95 Prozent im Echtzeit-Betrieb bieten wir eine extrem hohe Verfügbarkeit. Zudem ist unsere Software auf die Anforderungen volumen-starker Versender ausgelegt. Unsere Kunden können bis zu 2 Mio. E-Mails in 10 Minuten versenden. Hierfür basiert optivo® broadmail auf einer dynamischen Ressourcenallokation – bei Bedarf können wir zusätzliche Kapazitäten für unsere Kunden einfach und schnell bereitstellen. Gleichzeitig passen wir unsere Lösung regelmäßig an die wachsende Firmengröße unserer Kunden an – und das mit großem Erfolg wie das Gütesiegel ‚EuroCloud Star Audit SaaS‘ eindrucksvoll bestätigt.“

Der paneuropäische Dachverband für Cloud-Services EuroCloud (www.eurocloud.org) ist in mehr als 20 Ländern vertreten.

Bildmaterial in druckfähiger Auflösung finden Sie auf der Homepage von optivo: http://www.optivo.de/saas


Über optivo

optivo ist einer der größten E-Mail-Marketing-Dienstleister im deutschsprachigen Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 2001 gehört das Unternehmen mit Sitz in Berlin zu den technologisch führenden Anbietern und Trendsettern im Bereich E-Mail-Marketing. optivo bietet dabei komplettes E-Mail-Marketing inkl. SMS und Fax aus einer Hand. Das Portfolio von optivo reicht von dem Versand von Newslettern und Kampagnenmails mit einer sicheren, zuverlässigen und leistungsstarken E-Mail-Marketing-Software (optivo® broadmail) über die individuelle Strategie- und Startberatung, E-Mail-Optimierung und Adressgenerierung (optivo® consulting) bis hin zur Bereitstellung von marktrelevanten Informationen und Best-Practice-Wissen (optivo® campfire). Mehr als 600 Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen vertrauen auf das Know-how und die Technologie von optivo, darunter namhafte Unternehmen wie Accor Hotellerie, BILD.de, Bosch Power Tools, buch.de, Die Bahn, Die Zeit, Germanwings, Henkel, HypoVereinsbank, mymuesli, Panasonic, Plus.de, QVC, Sixt, Tchibo und
TUI Cruises. optivo setzt sich durch seine Verbandsmitgliedschaften bei dem Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV), dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und dem Verband der Deutschen Internetwirtschaft (eco) aktiv für hohe Qualitäts- und Transparenzstandards im E-Mail-Marketing ein. Als eines der ersten Mitglieder des größten deutschen Whitelist-Projektes ‚Certified Senders Alliance‘ steht optivo für höchste E-Mail-Zustellraten. optivo hat im März 2011 als europaweit erstes Unternehmen das Gütesiegel „EuroCloud Star Audit SaaS“ für seinen Cloud-Service optivo® broadmail erhalten.


Ansprechpartner für die Medien

optivo GmbH
Harald Oberhofer (Leiter Marketing)
Wallstraße 16
D-10179 Berlin
Telefon +49 (0)30.76 80 78-117
Telefax +49 (0)30.76 80 78-499
E-Mail presse@optivo.de
Internet www.optivo.de

MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy (Geschäftsführer)
Theresienstraße 6-8 / Ecke Ludwigstraße
D-80333 München
Telefon +49 (0) 89.2 88 90-480
Telefax +49 (0) 89.2 88 90-45
E-Mail optivo@maerzheusergutzy.com
Internet www.maerzheusergutzy.com

Files: