print logo

optivo veröffentlicht Leitfaden für rechtssicheres E-Mail-Marketing

In einem 25-seitigen Leitfaden informiert optivo über die Grundlagen für rechtskonformes Permission Marketing
Episerver GmbH | 20.01.2010

Berlin, 20. Januar 2010 ­ - Hiermit bietet der E-Mail-Marketing-Dienstleister werbetreibenden Unternehmen einen bedeutenden Mehrwert: Denn angesichts der Vielzahl an Rechtsnormen, Gesetzesnovellen und ständig neuer Urteile ist es für die Unternehmen mit erheblichem Aufwand verbunden, in diesem Feld auf dem Laufenden zu bleiben. Zudem werden immer wieder widersprüchliche Aussagen getroffen, wenn es um rechtssicheres Marketing per E-Mail geht. Das Problem: Bei einer Nichtbeachtung der gesetzlichen Vorgaben drohen nicht nur empfindliche Geldbußen, sondern auch Imageschäden und Umsatzeinbrüche. Der kostenfreie Leitfaden informiert unter anderem über aktuelle Urteile, mögliche Einwilligungsverfahren sowie nationale und internationale Best Practices.



Der optivo Leitfaden gibt ausführliche Informationen für ein rechtlich einwandfreies Vorgehen inkl. einer Checkliste mit den wichtigsten Prinzipien. Zudem beseitigt die Publikation einige gängige Irrtümer. So ist beispielsweise häufig nicht bekannt, dass die Einwilligung für den Empfang von E-Mails bei einem dauerhaften Nichtgebrauch unter Umständen erlischt. Zugleich bestehen häufig Missverständnisse, sofern es um den "werblichen Charakter" von E-Mails geht. Die Folge: Immer wieder werden Newsletter ohne die notwendige Permission des Empfängers versendet. Auch Produktempfehlungen und "Tell-a-Friend"-Funktionen sind gängige Praxis, können aber von den Gerichten als rechtswidrig erklärt werden, sofern diese als "unzumutbare Belästigung" eingestuft werden.



Ulf Richter, Geschäftsführer der optivo GmbH, möchte mit dem Leitfaden rechtssicheres E-Mail-Marketing unterstützen: "Seriöses und verantwortungsvolles Newsletter-Marketing sollte rechtskonform aufgebaut und regelmäßig an die geltende Rechtssprechung angepasst werden. Die Unternehmen können die aktuelle Rechtslage nicht immer im vollen Umfang im Auge behalten. Wir stellen deshalb gerne unser Know-how zur Verfügung.“



Der Leitfaden "Grundsätze für ein verantwortungsvolles Marketing per E-Mail" kann hier kostenfrei heruntergeladen werden: http://www.optivo.de/leitfadenÜber optivo


optivo bietet komplettes E-Mail-Marketing inkl. SMS und Fax aus einer Hand. Seit der Gründung im Jahr 2001 in Berlin dreht sich alles um effizientes Direktmarketing. Das Portfolio von optivo reicht von dem professionellen Versand von Mailings und E-Mail-Kampagnen durch eine leistungsstarke und sichere Plattform (optivo® broadmail) über die streng Permission-basierte Gewinnung von Newsletter-Abonnenten (optivo® coreg) bis hin zu aufwändigen E-Mail-Kampagnen durch Listbroking (optivo® listexpress). Mehr als 500 Kunden aus allen Branchen vertrauen auf die optivo Lösungen, darunter namhafte Unternehmen wie ArabellaStarwood, BILD.de, buch.de, Die Bahn, Die Zeit, Europcar, Germanwings, Henkel, HypoVereinsbank, mymuesli, Panasonic, Plus, Sixt und Tchibo.



Ansprechpartner für die Medien

optivo GmbH
Harald Oberhofer (Leiter Marketing)
Telefon: +49 (0)30.76 80 78-117
E-Mail: presse@optivo.de
Internet: http://www.optivo.de



MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy/Markus Pounder
Telefon: +49 (0)89.2 88 90-480
E-Mail: optivo@maerzheusergutzy.com
Internet: http://www.maerzheusergutzy.com