print logo

optivo veröffentlicht kostenfreies White Paper über Trigger-Mails

Öffnungs- und Klickraten mit anlassbezogenen E-Mails um bis zu 40 % höher
Episerver GmbH | 13.10.2011

Berlin, 13. Oktober 2011 – Sie werden zu einem bestimmten Anlass versendet, sind dadurch für die Empfänger besonders relevant und weisen deshalb Öffnungs- und Klickraten auf, die weit über dem Durchschnitt liegen: Trigger-Mails. Dabei handelt es sich um effektive, weil hoch personalisierte E-Mails, die nach einer zuvor definierten Regel zu einem ganz bestimmten Ereignis versendet werden und deren Inhalt speziell darauf ausgerichtet ist. Anwendungsbeispiele hierfür gibt es zuhauf: Online-Bestellungen, Kaufabbrüche oder Newsletter-Anmeldungen, Geburtstage sowie Jahres- oder Namenstage. All diese Anlässe eröffnen vielfältige Chancen, zusätzliche Erlöse zu generieren, die Kundenbindung zu festigen oder inaktive Kunden zurückzugewinnen. Wie das geht, können Marketer jetzt in dem White Paper des E-Mail-Marketing-Experten René Kulka nachlesen. Auf der Webseite von optivo kann das Paper ab sofort kostenlos heruntergeladen werden (www.optivo.de/triggermails).

Trigger-Mails sind eine besonders kostengünstige und effektive E-Mail-Gattung, die sich durch einen hohen Automatisierungsgrad auszeichnet. E-Mail-Marketer stehen dabei vor der Herausforderung, geeignete Anlässe und Ereignisse bei Kunden und Interessenten auszumachen – und perfekt abgestimmte E-Mails zu konzipieren. Inhaltlich stimmige Trigger-Mails, zum richtigen Zeitpunkt versandt, bieten gegenüber normalen Kampagnenmails bis zu 40% mehr Response. Gelungene Trigger-Mails eignen sich dabei sowohl für die Kundenpflege und den Abverkauf als auch für die Anbahnung neuer Kundenbeziehungen.

Im White Paper von optivo finden sich insgesamt 17 verschiedene Anlässe, die sich für den Versand von Trigger-Mails anbieten. Dem etwas größeren Aufwand für die Konzeption von Trigger-Mails stehen die weitreichenden Automatisierungsmöglichkeiten sowie der geringe Wartungsbedarf gegenüber. Im laufenden Betrieb beschränkt sich der Aufwand meist darauf, zusätzliche Kontaktszenarien und neue „Trigger“ einzurichten.

Ulf Richter, Geschäftsführer der optivo GmbH, ist davon überzeugt, dass Trigger-Mails die Zukunft gehört: „Wer im E-Mail-Marketing optimale Konversionsraten erzielen möchte, kommt an Trigger-Mails nicht vorbei. Unternehmen, denen es gelingt, diese Form des
E-Mail-Marketings inhaltlich hoch relevant und automatisiert umzusetzen, profitieren von einer deutlich besseren Response und können dadurch auf Dauer mehr Umsatz generieren.“

White Paper-Download:
www.optivo.de/triggermails


Über optivo
optivo ist einer der größten E-Mail-Marketing-Dienstleister im deutschsprachigen Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 2001 gehört das Unternehmen mit Sitz in Berlin zu den technologisch führenden Anbietern und Trendsettern im Bereich E-Mail-Marketing. optivo bietet dabei komplettes E-Mail-Marketing inkl. SMS und Fax aus einer Hand. Das Portfolio von optivo reicht von dem Versand von Newslettern und Kampagnenmails mit einer sicheren, zuverlässigen und leistungsstarken E-Mail-Marketing-Software (optivo® broadmail) über die individuelle Strategie- und Startberatung, E-Mail-Optimierung und Adressgenerierung (optivo® consulting) bis hin zur Bereitstellung von marktrelevanten Informationen und Best-Practice-Wissen (optivo® campfire). Mehr als 600 Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen vertrauen auf das Know-how und die Technologie von optivo, darunter namhafte Unternehmen wie Accor Hotellerie, Best Western, Bosch Power Tools, buch.de, Die Bahn, Die Zeit, Germanwings, Henkel, HypoVereinsbank, mymuesli.com, Panasonic, Plus.de, QVC, Tchibo und TUI Cruises. optivo setzt sich durch seine Verbandsmitgliedschaften bei dem Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV), dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und dem Verband der Deutschen Internetwirtschaft (eco) aktiv für hohe Qualitäts- und Transparenzstandards im E-Mail-Marketing ein. Als eines der ersten Mitglieder des größten deutschen Whitelist-Projektes ‚Certified Senders Alliance‘ steht optivo für höchste E-Mail-Zustellraten. optivo hat im März 2011 als europaweit erstes Unternehmen das Gütesiegel „EuroCloud Star Audit SaaS“ für seinen Cloud-Service optivo® broadmail erhalten.

Ansprechpartner für die Medien
optivo GmbH
Harald Oberhofer (Leiter Marketing)
Wallstraße 16
D-10179 Berlin
Telefon +49 (0)30.76 80 78-117
Telefax +49 (0)30.76 80 78-499
presse@optivo.de
www.optivo.de

MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy (Geschäftsführer)
Theresienstraße 6-8 / Ecke Ludwigstraße
D-80333 München
Telefon +49 (0) 89.2 88 90-480
Telefax +49 (0) 89.2 88 90-45
optivo@maerzheusergutzy.com
www.maerzheusergutzy.com