print logo

webguerillas stocken Team weiter auf

Drei neue Mitarbeiter stärken Kompetenz der Münchner Agentur
webguerillas GmbH | 25.01.2011

Die webguerillas, Deutschlands führende Full-Service-Agentur für alternative Werbung, erweitern ihr Team in den Bereichen Beratung, Art Direction und Web-Entwicklung.

Alisa Jackson, 24, unterstützt die webguerillas als Junior-Beraterin. Nach ihrem Studium an der BAW in München und der Phoenix Academy in Perth, Australien, sammelte sie als Junior Account Manager erste Berufserfahrung bei Heye & Partner in München.

Kristian Bosnjak erweitert als Junior Art Director das Kreativ-Team der webguerillas. Der 27-Jährige studierte an der Hochschule der Medien in Stuttgart Print-Medienmanagement und war zuletzt als Layouter bei der Red Urban GmbH, DDB, in München tätig.

Andreas Bratfisch, 38, ergänzt künftig das Team Web-Entwicklung der webguerillas. Er kommt von der schalk&friends agentur für neue medien gmbh in München.

„Die stetig wachsende Nachfrage nach alternativer Werbung erfordert den Ausbau aller tragenden Agenturbereiche. Nur so können wir den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht werden“, sagt David Eicher, Geschäftsführer der webguerillas.

Die Agentur webguerillas ist ein Full-Service-Dienstleister für Alternative Werbung. Zum Portfolio gehören alle Werbeformen im On- und Offline-Bereich, die das Zielpublikum mit unkonventionellen Ideen überraschen und unterhalten. Die Münchner Werber wurden vielfach ausgezeichnet und gehören zu den führenden Agenturen in Deutschland für Virale Kampagnen, Social-Media-Aktivitäten, Guerilla-, Word-of-Mouth-, Ambient- und Mobile Marketing, sowie für Blog- und Website-Konzepte. Zusätzliche Geschäftsfelder wie Alternative PR und Online Monitoring runden das Angebot ab. Zu den Kunden der webguerillas gehören unter anderem die Deutsche Telekom, Bacardi, MINI, ADAC und Zott.

Die webguerillas GmbH beschäftigt derzeit 53 Mitarbeiter. Die Agentur wurde im Jahr 2000 gegründet und gewann bis heute zahlreiche Preise: 2010 wurde die stern.de-Kampagne mit dem LeadAward in der Kategorie „Anzeigenkampagne“ ausgezeichnet. Der MINImalism-Spot der webguerillas gewann den Clio Award 2010 in Bronze sowie den silbernen International Advertising Award 2010 beim New York Festival. 2009 holten die webguerillas Gold beim Onlinestar und Bronze beim London International Award für den MINImalism-Spot, sowie vier Mal die OttoCar-Trophäe.