print logo

Leitfaden E-Mail Kennzahlen

Kennzahlen richtig interpretieren. Häufige Probleme im E-Mail Marketing und deren Lösung
Return Path | 21.05.2013

von Bonnie Malone, Return Path Professional Services

Als E-Mail Intelligence Unternehmen dreht sich bei Return Path alles um Daten. Big Data. Und als Berater für eine E-Mail Intelligence Firma wie Return Path verbringe ich einen Großteil meiner Zeit damit unseren Kunden bei der Analyse, Auswertung und Interpretation dieser Daten zu helfen, damit sie auf deren Basis fundierte Entscheidungen für mehr Performance in ihrem E-Mail Marketing treffen können.

Und obwohl jedes Unternehmen anders ist und sich damit auch jedes E-Mail Marketing Programm vom nächsten hinsichtlich der Zielsetzungen, des Geschäftsmodells, der Zusammensetzung der Abonnenten, usw. unterscheidet, so gibt es doch gemeinsame Faktoren. Wie beispielsweise die Tatsache, dass ohne explizites Opt-in die Gefahr hoher Beschwerderaten deutlich ansteigt – und das unabhängig vom Geschäftsmodell. Dies gilt für Einzelhändler, Jobbörsen oder Dating Seiten gleichermaßen.

Einige der häufigsten Probleme, denen wir in der Arbeit mit unseren Kunden rund um den Globus begegnen, haben wir uns unserem neuesten Leitfaden “E-Mail Kennzahlen“ zusammengefasst. Unter Verwendung von verbreiteten E-Mail Marketing Kennzahlen wie der Öffnungsrate, der Bounces, Abmeldungen oder Website Besuche bietet der neue Leitfaden ein Hilfsmittel, dass Sie bei der Interpretation häufiger Problemfelder zur Hand nehmen können, um die Ursachen zu erforschen – und bereits mit ersten Empfehlungen, wie in solchen Fällen eine Lösung herbeigeführt werden kann.

Laden Sie sich den Leitfaden hier direkt kostenlos herunter.