print logo

Lesetipp: Content Marketing – Schluss mit Perfektionismus!

Lesen Sie hier, wie das Lean-Prinzip dabei helfen kann, „perfekten“ Content für Ihre Zielgruppe zu entwickeln.

Wohl jeder Marketingverantwortliche träumt von Content, den die Zielgruppe liebt, der schnell veröffentlicht ist und dazu noch wenig kostet. Vom „perfekten“ Content also. Doch oft bleibt das nur ein Traum, denn Qualität, Kosten und Time-to-Market schließen sich bei der Content-Erstellung meist gegenseitig aus.

Konzentrieren Sie sich zu sehr darauf, schnell und günstig zu sein, leidet höchstwahrscheinlich die Qualität Ihrer Inhalte darunter. Der Spargedanke mag zunächst verlockend klingen. Doch angesichts der großen Mengen hochwertigen Contents, die Unternehmen heutzutage veröffentlichen, ist der Ansatz alles andere als sinnvoll.

Heute zählt Qualität mehr denn je. Also doch viel Zeit und Geld in die Hand nehmen und den besten Content produzieren? Grundsätzlich ist das der richtige Weg. Doch gerade kleinen Unternehmen fehlen hierfür oft die nötigen Ressourcen. Zudem besteht die Gefahr, dass man Inhalte wochenlang plant, produziert, korrigiert und abstimmt, um dann vielleicht festzustellen, dass sie gar nicht den Nerv der Zielgruppe treffen. Dann hat man nicht nur viel Zeit und Geld verschwendet, sondern vielleicht auch das Vertrauen des Publikums verspielt.

Deshalb empfehlen wir für die Content-Erstellung ein pragmatisches Vorgehen: Starten Sie möglichst schnell, aber mit geringem Aufwand, und entwickeln Sie Ihre Inhalte anhand der Erfahrungen, die Sie im Markt sammeln, kontinuierlich weiter.

Weiterlesen auf www.marconomy.de