print logo

Mail-Marketing mit GraphicMail - in 7 Schritten

GraphicMail | 24.02.2010

1 - Richten Sie Ihre Adressdatenbank ein

Das Einrichten Ihres Adressbuches: Wenn Sie E-Mails an Ihre Abonnenten personalisieren und zusätzliche Informationen über jeden Teilnehmer abspeichern möchten, dann ist das Adressbuch nützlich für Sie. Personalisierung ist ein zielgerichteter Ansatz, da es Ihnen erlaubt Ihre Empfänger persönlich anzusprechen, z.B.: "Liebe Frau Beck". Wenn Sie mehr Informationen erfassen möchten als nur den Namen des Empfängers, dann können Sie dies über das Anmeldeformular tun.

Ihr Adressbuch kann mit mehr als einer Verteilerliste assoziiert werden. Sobald Ihr Adressbuch eingerichtet ist, können Sie in Ihrem Adressbuch, Kontakte bearbeiten oder löschen oder sogar einzelne oder mehrere neue Kontakte zu Ihrem Adressbuch hinzufügen.

Hinweis:
Im erweiterten Modus können Sie mehrere Datensätze anlegen, nur eines davon ist Ihr Adressbuch. Sie können z.B. einen Datensatz namens „Adressbuch“ haben, und einen anderen namens „ausstehende Rechnungen“. Auf diesem Wege können Sie eine E-Mail nach zwei verschiedenen Datensätzen personalisieren.

Wenn Sie Ihren Newsletter nicht personalisieren, sondern lediglich E-Mail-Adressen sammeln möchten benutzen Sie die Funktion Verteilerlisten.

Erstellen Sie eine Verteilerliste:

Laden Sie Ihre E-Mail-Adressen aus CSV, XLS, xlsx, txt (mit oder ohne zusätzliche Daten) hoch. Oder importieren Sie E-Mail Adressen direkt aus Online-E-Mail-Konten wie Yahoo, Hotmail oder gmail. Wahlweise können Sie die E-Mail Adressen auch manuell eingeben.

2 – Erstellen Sie Ihre Anmeldeform
Wir geben Ihnen den Code für Ihr Anmeldeformular, das Sie zu Ihrer Website, Ihrem Blog etc. hinzufügen können. Wählen Sie Ihr eigenes Design oder nutzen Sie unser Standard-Design. Wählen Sie das gewünschte Bild, das Sie als Logo verwenden möchten, wählen Sie eine Hintergrundfarbe, Textattribute und den Stil Ihrer Links in Ihrer Anmeldeform (z. B. Anmeldung, Abmeldung und An-Freund-weiterleiten Links).

3 - Erstellen Sie Ihren Newsletter
Geben Sie Ihrem Newsletter einen Namen. Wählen Sie einen Ordner, um Ihren Newsletter zu speichern. Laden Sie Vorlagen von unserer Vorlagen-Bibliothek hoch und wählen Sie dann aus dem Dropdown-Menü "Newsletter erstellen" die entsprechende Vorlage aus.

Klicken Sie auf weiter und beginnen Sie die Bearbeitung der Newsletter-Vorlage, die wir Ihnen bereitgestellt haben. Sie können Inhalte und Links ändern und Ihre eigenen Bilder hochladen, indem Sie die einfachen Bearbeitungswerkzeuge im oberen Bereich der Seite verwenden.

Wenn Sie keine unserer Vorlagen verwenden möchten, können Sie selbst eine Layout Tabelle gestalten und Ihren Text direkt aus Word mit Hilfe der „Word Text einfügen“ Funktion in unserem Editor eingeben oder fügen Sie Ihre eigene HTML-Vorlage in die Code-Ansicht des Editors ein.

4 - Senden Sie sich selbst ein Test-E-Mail
Um das professionelle Aussehen in allen E-Mail Klienten sicherzustellen testsenden Sie sich einen Newsletter an eine Vielzahl von E-Mail Service Providern wie Hotmail, Outlook, Thunderbird, gmail etc. Überprüfen Sie bei dieser Gelegenheit auch gleich Ihren Spam Score, um sicherzustellen, dass Inhalt, Betreffzeile und Bilder legitim sind und nicht geblockt werden.

5 - Bearbeiten Sie Ihre Newsletter
Wenn Sie noch ein paar Dinge bearbeiten müssen, klicken Sie einfach auf „Newsletter bearbeiten“ im Menü und wählen Sie den Ordner und den Newsletter, den Sie bearbeiten möchten. Machen Sie Ihre Korrekturen, speichern Sie und Sie sind fertig für den Versand.

6 - Senden Sie Ihre Newsletter
Wählen Sie eine Verteilerliste, fügen Sie eine Absender-Adresse, Absender-Namen und Betreff-Zeile hinzu.

Wählen Sie den entsprechenden Newsletter aus Ihrem Ordner und geben Sie Ihrem Newsletter einen Namen. Überprüfen Sie alle Daten.
Falls Sie die Bilder Ihres Newsletters in die HTML einbetten oder Anhänge, wie Preislisten etc. verschicken möchten haben Sie hier ebenfalls die Möglichkeit.

7 - Reports und Statistiken
Die Statistiken erhalten alle Ergebnisse Ihrer Versendung. Die Reports enthalten die Anzahl der gesendeten E-Mails, die Anzahl der zugestellten E-Mails, der geöffneten E-Mails, der geklickten Links, der weitergeleiteten E-Mails und der Abmelder.

Noch detailliertere Informationen erhalten Sie wenn Sie auf das + Zeichen klicken. Hier bekommen Sie genaue Antworten auf Fragen wie, warum konnten E-Mails nicht zugestellt werden. Sie können hier ebenfalls alle E-Mail-Adressen von denjenigen exportieren und in einer neuen Verteilerliste aufnehmen, die auf einen Link in Ihrem E-Mail geklickt haben.

Probieren Sie nun den erweiterten Modus!

• Richten Sie TriggerMails ein (Autoresponder wie Geburtstagsmailer, Folgemails an Abonnenten, die auf einen bestimmten Link in Ihrem E-Mail geklickt haben usw.)
• Segmentieren Sie Ihre Abonnenten für gezielte Kommunikation und Marketing
• Nutzen Sie erweiterte Statistiken – Berichte per Versendung, Verteilerliste und Empfänger
• Uploaden und verwalten Sie mehrere Bilder und Dateien auf einmal
• Und vieles mehr!