print logo

Warenkorbabbruch-E-Mails steigern Unternehmensumsatz

Verhaltensbezogene, automatisierte E-Mail-Lösungen sind ein hilfreiches Werkzeug für ein erfolgreiches Online-Marketing.
Thomas Döhler | 07.11.2011

Besonders sogenannte Warenkorbabbruch-E-Mails können massiv den Umsatz eines Unternehmens steigern. Zu diesem Schluss kommt die Online Agentur CrossOverPoint nach einer aktuellen Auswertung und bestätigt damit Untersuchungsergebnisse, die jüngst in Vergleichstests für Kunden mit Onlineshops festgestellt worden sind.

Die Webagentur CrossOverPoint empfiehlt schon länger Behavioural-E-Mails als Strategie im Online Marketing. Solche automatisierten E-Mails reagieren auf ein bestimmtes Verhalten von Kunden im Online-Shop. Sie werden verschickt, wenn ein Interessent ein Produkt in den Warenkorb eines Onlineshops legt aber anschließend den Einkauf abbricht. Dabei berücksichtigt ihr Inhalt, wie weit der Einkaufsprozess zum Zeitpunkt des Abbruchs fortgeschritten ist. Bricht ein Kunde den Kaufprozess vor Eingabe der Adress- und Zahlungsdaten ab, enthalten Warenkorbabbruch-E-Mails häufig Produktinformationen, um den Nutzer zu einem neuen Einkauf zu animieren. Bricht ein Nutzer seinen Einkauf verhältnismäßig spät ab, dient die Email dazu, mit Informationen über Kaufvorteile, Rabattmöglichkeiten o.ä. den Kunden doch noch vom Kauf zu überzeugen. Zu diesem Ergebnis kommt auch eine groß angelegte RedEye Untersuchung für Kunden aus Großbritannien.





Behavioural-E-Mails äußerst effektiv für das Online Marketing

Tatsächlich bewirkt eine solche Warenabbruch Kampagne einen Anstieg der Conversion - und zwar sowohl innerhalb von 24 Stunden nach dem Kaufabbruch als auch noch nach mehreren Wochen. "Unternehmen unterschätzen immer noch die Wirkung solcher Behavioural-E-Mails, dabei erzielen gerade diese die höchsten Click-through-Raten", so Thomas Döhler, Geschäftsführer der CrossOverPoint Media GmbH. Dennoch verwenden die wenigsten Unternehmen derartige Behavioural-E-Mails.



Häufig verwendet werden die deutlich weniger effektiven Willkommens-E-Mails in Online-Shops. Denn diese Funktion ist in den großen Shopsystemen wie Magento, Oxid oder xt:Commerce in der Regel vorinstalliert, während Abbruch-Mails zusätzlich integriert werden müssen. Die meisten Shopbetreiber verlassen sich auf den vorgegebenen Funktionsumfang, so die Experten von CrossOverPoint.


Kontakt zum Unternehmen:
CrossOverPoint.de
www.crossoverpoint.de
Gotenweg 10
38106 Braunschweig
Herr Thomas Döhler
+49 (0) 531 390 420 12