print logo

Newsletter2Go: Die häufigsten Gründe für Newsletter-Abmeldungen

Die angegebenen Gründe für die Newsletter-Abmeldungen können helfen, Fehler zu korrigieren und das Angebot kundenorientierter zu gestalten...
30.08.12 | Interessanter Artikel bei Newsletter2Go

Die automatische Newsletter-Abmeldefunktion von Newsletter2Go gibt dem Abmeldenden die Möglichkeit, Gründe für seine Abmeldung vom Newsletter anzugeben. Wir haben über 35.000 Abmeldegründe von Newsletter-Empfängern untersucht und die am häufigsten genannten hier zusammengestellt, um Ihnen zu erklären, worauf Sie beim Newsletter-Versand achten sollten und welche Verbesserungen Sie vornehmen können.

1. „Kein Interesse/Bedarf mehr“

Eine veränderte Interessenlage bzw. nicht mehr vorhandener Bedarf für eine Dienstleistung ist der meistgenannte Abmeldegrund. Solche Abmeldungen, auf die Sie als Anbieter wenig Einfluss haben, sind völlig normal und bewegen sich quantitativ meist auf einem konstanten Niveau. Solange jeder Newsletter eine seriöse Abmeldefunktion enthält, dürfte es hier keine Probleme geben.Abmeldungen sind nicht gern gesehen. Trotzdem können die dafür angegebenen Gründe helfen, Fehler zu korrigieren und das Angebot kundenorientierter zu gestalten.