print logo

Programmatic Advertising in Deutschland: To-Dos für den Mittelstand

Die Etablierung von Programmatic Advertising in Unternehmen birgt Vor- und Nachteile. Was mittelständische Unternehmen für den Erfolg beachten müssen.
Autor: Nina Offierowski,
2017, 134 Seiten, 39,99 Euro, Igel Verlag ISBN: 978-395485355
Nina Offierowski liefert mit ihrem Buch einen hilfreichen Leitfaden für alle Unternehmen aus dem Mittelstand, die sich mit dem Thema Programmatic Advertising beschäftigen möchten oder bereits an der Umsetzung sind. Die Autorin zeigt in ihrem Buch zahlreiche Argumente auf, die entweder für oder gegen die Etablierung dieser neuartigen Werbemethode sprechen, sodass vor allem Entscheidungsträger aus diesem Bereich von einer Lektüre profitieren. Dabei ist das Werk so aufgebaut, dass auch Einsteiger, die bisher keine Erfahrung mit dem Thema sammeln konnten, hier eine hervorragende Einführung erhalten.

Aus dem Inhalt:

Jeder hat eine Meinung über Werbung. Die einen verabscheuen sie, die anderen leben von ihr und wieder andere lassen sich gerne von ihr beeinflussen. Klar ist allerdings, dass Werbung jeden auf die eine oder andere Art beeinflusst. Meist unterbewusst und subtil, sodass es der Kunde gar nicht merkt, aber spurlos geht Werbung am Menschen nicht vorüber. Unternehmen müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um Programmatic Advertising angehen zu können. Außerdem gibt es sowohl im Markt, als auch für Werbungtreibende und Agenturen selbst Herausforderungen, die gemeistert werden müssen, um Programmatic Advertising richtig und sinnvoll anwenden zu können. Welche Hürden das sind und wie sie genommen werden können, wird hier beschrieben. Es werden Handlungsempfehlungen und Checklisten abgeleitet, die der Mittelstand für den Einstieg in das Thema Programmatic Advertising nutzen kann.