print logo

Pixelpark gründet in Köln das Pixelpark Innovation Lab

Positionierung als Innovationsführer gestärkt.
Publicis Pixelpark | 23.05.2011
Mit der Neugründung des Pixelpark Innovation Labs am Kölner Standort fokussiert Pixelpark noch stärker als bisher auf die Entwicklung von Wert steigernden, innovativen Kundenlösungen. Im Pixelpark Innovation Lab werden - je nach Forschungsthema - wechselnde Experten und Spezialistenteams zusammengefasst, die in kurzen Iterationszyklen zukunftsfähige Prototypen für marktgerichtete Lösungen erstellen.

"Mit dem Pixelpark Innovation Lab reagieren wir auf die gestiegenen Marktanforderungen, in immer kürzeren Innovationszyklen unseren Kunden stets die besten und zukunftsweisenden Lösungen anbieten zu können", so Dr. Ralf Niemann, der als General Managing Director aller Pixelpark Agenturen die Gründung des Labs verantwortet. "Eines der ersten Themen des Pixelpark Innovation Labs wird Content Curation sein, also das Monitoren, Aggregieren und Kuratieren von Web-Inhalten mit dem Ziel, spannende, themengebundene Inhalte zu bündeln", so Niemann weiter.

Geleitet wird das Pixelpark Innovation Lab von Dirk Krause (48) und Axel Quack (34), die als Director Innovation Management die Arbeit der Teams koordinieren und strategisch leiten werden. Beide waren zuvor schon in führenden Positionen bei Pixelpark tätig.

Dirk Krause ist seit 1999 bei Pixelpark angestellt und hat am Kölner Standort als IT-Direktor die technische Abteilung aufgebaut. Neben der strategischen Ausrichtung der IT in den letzten Jahren war er an den bisherigen Forschungsprojekten von Pixelpark maßgeblich beteiligt.

Axel Quack ist seit 2008, zuletzt als Senior Berater, bei Pixelpark beschäftigt. In der Vergangenheit konnten die Pixelpark-Kunden in zahlreichen Innovationsworkshops sowie bei Prototyping-Verfahren und agilen Methodiken von seinem Know-how und seiner Herangehensweise profitieren.