Marketing-Börse PLUS - Fachbeiträge zu Marketing und Digitalisierung
print logo

14 E-Mail-Tipps, die alle Händler kennen

Bewährte Methoden entdecken, um durch personalisierte und automatisierte E-Mails mehr Verkäufe zu erzielen.
18.06.24 | Interessanter Artikel bei Forbes
© freepik / user20758354
 

 


- E-Mail-Marketing hat einen ROI von $44 für jeden investierten Dollar
- 50 % der Nutzer, die auf eine Warenkorbabbruch-E-Mail klicken, kaufen letztlich
- Personalisierte E-Mails sind für 72 % der Marketer die effektivste Strategie


E-Commerce E-Mail-Marketing ist eine effektive Methode, um Kunden zu erreichen und den Umsatz zu steigern. Laut einer 2023 Umfrage von Litmus betrachten 41% der Marketer E-Mail-Marketing als ihren effektivsten Kanal, noch vor sozialen Medien und bezahlter Suche, berichtet Forbes. Auch zeigt eine Statista-Studie, dass über 70 % der US-Verbraucher es bevorzugen, von Marken per E-Mail kontaktiert zu werden. Forbes gibt 14 Tipps, um eine E-Commerce E-Mail-Marketing-Strategie zu optimieren:


1. E-Mail-Marketing-Software nutzen
E-Mail-Software-Tools helfen, Kampagnen effizient zu verwalten.


2. Abgebrochene Warenkörbe verfolgen
Senden Sie Erinnerungen, um den Kaufabschluss zu fördern.


3. Rabatte und Aktionen anbieten
Exklusive Angebote per E-Mail halten Kunden interessiert.


4. Handlungsaufforderungen (CTAs) einfügen
Klare CTAs erhöhen die Klickrate signifikant.


5. Zielgruppen segmentieren
Angepasste Inhalte für verschiedene Kundengruppen erstellen.


6. E-Mails personalisieren
Individuelle Ansprachen und relevante Inhalte steigern die Effektivität.


7. Betreffzeilen und Vorschautexte optimieren
Interessante Betreffzeilen erhöhen die Öffnungsrate.


8. Design für mobile und Desktop-Nutzer
Responsives Design maximiert die Reichweite.


9. A/B-Tests durchführen
Verschiedene Versionen testen, um die beste Leistung zu ermitteln.


10. E-Mails vor dem Versand prüfen
Fehlerfreie E-Mails erhöhen die Glaubwürdigkeit.


11. Automatisierung einsetzen
Automatisierte Kampagnen sparen Zeit und steigern die Effizienz.


12. E-Mail-Häufigkeit anpassen
9 bis 16 E-Mails pro Monat sind ideal.


13. Design-Elemente beachten
Ansprechendes Design und Multimedia-Inhalte verbessern die Leistung.


14. Künstliche Intelligenz (KI) testen
KI kann bei der Erstellung von Inhalten unterstützen, aber sparsam einsetzen, um Vertrauen zu erhalten.


Diese Tipps helfen Marketingmanagern, ihre E-Mail-Kampagnen zu optimieren und sowohl die Kundenbindung als auch den Umsatz zu steigern. E-Mail-Marketing bleibt ein kraftvolles Werkzeug im digitalen Marketing-Mix, das durch gezielte Strategien und personalisierte Ansprache maximalen Erfolg verspricht.