print logo

Trigger-Mails mit Gutscheincodes bei mydays

Umsatzsteigerung durch ausgeklügelten Automatismus - viele der Kunden haben durch Reaktivierungskampagne wieder gekauft.
Manuela Meier | 18.09.2014

Trigger-Mails haben das Ziel, durch mehr Relevanz mehr Response zu erzeugen. E-Mails, die beim Empfänger zu einem bestimmten persönlichen Ereignis eintreffen, sind weitaus attraktiver als Massenmails ohne direkten Bezug zum Adressaten. Stattet man das Mailing dann noch mit einem individuellen Gutschein aus, hat man als E-Commerce-Anbieter schon halb gewonnen.

Automatisierter Versand von Gutscheinkampagnen
Bei der mydays GmbH, Deutschlands erstem Anbieter von Erlebnisgeschenken, gibt es für jeden Anlass und für jeden individuellen Charakter das richtige Geschenk. Aber nicht nur das Produktangebot von mydays ist sehr individuell, auch die vom Unternehmen versendeten Newsletter sind genau auf den Empfänger zugeschnitten. Mydays versendet Trigger-Mails mit individuellen Gutscheincodes je Empfänger vollkommen automatisiert. Und damit extrem effizient und zeitsparend. Die Empfänger erhalten aus drei unterschiedlichen Gutscheinkampagnen immer das passende Mailing mit einem individuellen Code. Einige Dinge gilt es jedoch zu beachten, denn Gutschein-Mailing ist nicht gleich Gutschein-Mailing.

Komplexe Gutscheinkampagnen müssen wohldurchdacht sein
Gutscheinkampagnen sollten genau auf die Zielgruppenkriterien und Interessen des Adressaten abgestimmt sein. Und vor allem dürfen sich verschiedene Gutscheinangebote und -laufzeiten nicht überschneiden. Bei mehreren parallel ablaufenden Kampagnen, die jeweils Gutscheine mit unterschiedlichen Werten und Laufzeiten enthalten, stößt man ohne einen automatisierten Versandprozess schnell an seine Grenzen. Manuell ist der Versand von derart komplexen Trigger-Mailings kaum umzusetzen.

Automatisierte Datenbankabgleiche sparen viel Zeit

Ausgangssituation bei mydays war, dass die gewünschten drei parallel ablaufenden Gutscheinkampagnen für Neukunden, Reaktivierungen und Geburtstagskinder manuell nicht umgesetzt werden konnten. Die Versandregeln (zum Beispiel „Wenn…dann…sonst“ – Regeln) wurden immer komplexer und die Zahl der benötigten Gutscheincodes stieg permanent an. Die Datenanreicherung und Befüllung der Mailingtemplates konnte manuell nicht täglich durchgeführt werden. Zudem stand es in keinem ausgewogenen Kosten-Nutzen-Verhältnis– der zeitliche Aufwand war enorm.

Eine weitere Herausforderung war, dass Empfänger, die alle Kriterien für die drei parallel ablaufenden Trigger-Mail-Kampagnen erfüllen würden, nicht mehrere Gutscheine auf einmal erhalten. Die verschiedenen Gutscheine sollen ja nicht miteinander kollidieren.

Neue automatisierte Prozesse und Versandregeln sind die Lösung. Die relevanten Kundendaten werden voll automatisiert aus der Kundendatenbank in die E-Mail- Versand-Software übertragen. Dabei handelt es sich natürlich nur um Empfänger, die der Verwendung ihrer Daten zugestimmt haben. Nach dem automatischen Datenabgleich werden die Mailing-Templates mit dem richtigen Gutscheincode und der richtigen Gutscheinlaufzeit gefüllt – ohne jegliche manuelle Importe. So werden auch potenzielle Fehlerquellen beim Datenimport ausgeschlossen.

Einmal definiert, ewig profitiert
Zu Beginn mussten die Zielgruppen sowie die Versand-, Vorrangs- und Datumsregeln definiert werden. Der Versender legte fest, dass bei Überschneidungen das Geburtstags-Mailing immer Vorrang vor dem Reaktivierungs- und dem Neukunden-Mailing hat. Sobald einmal alle Einstellungen im System getroffen worden sind, erfolgt der Versand der Trigger-Mails vollkommen automatisiert über eine E-Mail-Marketing-Software.

Erinnerungs- und Infomails des Versandsystems schaffen Überblick
Um immer die aktuellen Aussendungen im Überblick zu behalten, erhält der Versender regelmäßig Infomails über den aktuellen Status der sich im Umlauf befindenden Gutscheine. Genauso wird er rechtzeitig erinnert, wenn neue Gutscheincodes in die drei Gutscheinpools übertragen werden müssen, damit der Versand der Gutscheincodes stets automatisiert weiterlaufen kann.

Umsatzsteigerung durch ausgeklügelten Automatismus
Neben einer enormen Arbeitserleichterung und Zeitersparnis auf Seiten des Versenders, führt der Versand von Gutscheincodes zu erheblichen Steigerungen der Öffnungs- und Klickraten. Viele der Kunden haben durch die Reaktivierungskampagne wieder gekauft. Die Gutscheinvergabe in den Neukundenmailings führte zu zahlreichen Wiederholungskäufen. Aufgrund der positiven Ergebnisse baut das Unternehmen seine Gutscheinkampagnen und den automatisierten Versandprozess kontinuierlich aus.

Zum Autor:
AGNITAS AG
Elisabeth Paech
Werner-Eckert-Str. 6, 81829 München
Tel. +49 89 552 90 80
epaech@agnitas.de
http://www.agnitas.de