print logo

Infopark: Noch immer reagieren viele deutsche Großunternehmen nicht auf E-Mail-Anfragen

Studie + Ergebnis: Die Spreu trennt sich vom Weizen. Dialog mit Kunden übers Web wird immer wichtiger.
Infopark AG | 28.08.2009

Berlin, 28. August 2009: Nach dem alarmierenden Ergebnis einer Infopark-Studie im Frühjahr 2009, bei der 43 Prozent der angeschriebenen Unternehmen keine Reaktion auf Online-Anfragen zeigten, wurde im Rahmen der Nominierungen für die Infopark Web-Dialog Awards die Studie wiederholt. Das Ergebnis ist diesmal kaum besser. Allerdings gibt es gleichzeitig einen gegenläufigen Trend: Immer mehr Unternehmen schaffen es, auf Online-Anfragen noch am gleichen Tag zu antworten.

Studie + Ergebnis: Die Spreu trennt sich vom Weizen
Infopark hat - “getarnt” als potenzieller Kunde - mehr als 100 deutsche Großunternehmen online kontaktiert. Anschließend wurden die Qualität und Schnelligkeit der Reaktion gemessen. Ähnlich wie bei der vorangegangenen Studie aus dem Frühjahr zeigte sich, dass über 30 Prozent der angefragten Großunternehmen auf die Kontakt- oder Informationsanfragen überhaupt nicht reagierten. Im Vergleich zur letzten Studie sind das allerdings immerhin 13 Prozent weniger.

Vergleicht man die Ergebniswerte beider Studien miteinander, wird noch eine andere Tendenz sichtbar: Während offenbar ein Drittel der Unternehmen mit Online-Anfragen gar nicht umgehen kann, schaffen es immer mehr Unternehmen, die Anfragen in kürzester Zeit zu beantworten. In der ersten Studie vom Frühjahr schafften es immerhin acht Prozent, noch am selben Tag die Anfrage zu beantworten - diesmal waren es bereits 17 Prozent.

Dialog mit Kunden übers Web wird immer wichtiger
“Wir sehen das Ergebnis der Studie für diejenigen Unternehmen als Warnung und Handlungsaufforderung, die noch nicht reagieren. Das Ergebnis zeigt mehr als deutlich, dass die Kluft zwischen Unternehmen, die sich an den neuen Anforderungen der Kunden orientieren und denen, die dies nicht tun, immer größer wird. Die neuen Anforderungen an das Web-Response-Handling zu ignorieren, ist riskant, da sich der Dialog mit den Kunden zunehmend über das Internet vollzieht.”, so die Einschätzung von Daniel Kreklau, Web-Strategie-Consultant bei Infopark, der die Studie leitete.

“Unternehmen benötigen Web-Angebote einer neuen Generation, die den Dialog in den Vordergrund stellen. Im Rahmen unserer Beratungen erarbeiten wir mit unseren Kunden geeignete Web-Strategien und den richtigen Mix an Online-Marketing-Maßnahmen, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden.”, so Kreklau weiter.

Zum Anbieter
Infopark steht für “Dialog im Web.” Mit den Lösungen von Infopark können Unternehmen alle Aspekte der Kundeninteraktion im Web abdecken, in die internen Prozesse einbinden und den Erfolg messen.

Die Web-Spezialisten von Infopark erschließen das Internet für die individuellen Geschäftsprozesse der Kunden. Zu den Leistungen des Unternehmens zählen Analyse, Konzeption, Umsetzung sowie der Betrieb von anspruchsvollen Portal-Lösungen und Websites.

Kontakt und Bildmaterial
Infopark AG
Public Relations
Christiana Discher
Kitzingstraße 15
12277 Berlin

Tel.: +49 30 747993-200
Fax: +49 30 747993-93
E-Mail: press@infopark.de
Twitter: www.twitter.com/infopark