print logo

Texten für E-Mails: So werden Ihre E-Mails gelesen

Wie schaffen Sie es, dass der Empfänger genau Ihre Email öffnet? Hier gibt's klare Regeln und Hinweise.
Texterclub | 11.11.2015

Wie schaffen Sie es, dass der Empfänger genau Ihre Email öffnet? Und wie halten Sie ihn bei der Stange? Wir geben Ihnen klare Regeln und Hinweise, was Sie in der Korrespondenz von E-Mail-Newslettern besser lassen sollten.

Texten für E-Mails: Von Beginn an Vollgas ...
Formulieren Sie den Betreff aussagekräftig und vor allem prägnant. Wer den Betreff mit einem eindeutigen Absender versieht, erhöht zusätzlich die Chance um ein Vielfaches, gelesen zu werden. Vermeiden Sie zudem Abkürzungen bei der Anrede. Und inhaltlich ist kurz fassen und Fakten orientiert vorgehen angesagt.

Weniger ist manchmal mehr: Vorsicht bei HTML-Mails!
Die Möglichkeiten, eine E-Mail zu gestalten, sind vielfältig. Verzichten Sie bei geschäftlichen E-Mails lieber darauf! Werbe-Mails sowie Newsletter dürfen gerne grafisch gestaltet werden. Aber achten Sie auf die Rechtschreibung!

Der letzte Text im Newsletter: Geordnet ins Ziel ...
Was zur automatischen Signatur alles gehört: Grußformel, vollständiger Name des Absenders, Position sowie Telefon- und Faxnummer und Postanschrift. Überfordern Sie den Leser zudem nicht mit persönlichen Angaben. Keep it simple!

Juristisches Finale: Pflichttexte im E-Mail-Newsletter …
Der Hinweis auf eine mögliche Kündigung des Newsletters ist Pflicht. Mit einem freundlichen Text am Ende der Mail informieren Sie den Leser, dass er den Newsletter jederzeit abbestellen kann. Außerdem muss Ihr Newsletter ein vollständiges, ausgeschriebenes Impressum enthalten. Ein bloßer Link genügt nicht.

Wichtige Elemente beim Texten für E-Mail-Newsletter

· Der Anschreiber - auch Editorial genannt - ist ein auf wenige Sätze verknappter Kurzbrief. Direkte Anrede und ein paar einführende Zeilen sowie die
· eingescannte Unterschrift machen den Brief persönlich.
· Bei längeren Newslettern bietet sich ein Inhaltsverzeichnis an, das mit den jeweiligen Themenpunkten verlinkt ist.
· Kurze Texte zu den einzelnen Elementen bauen als Teaser Spannung auf.
· Am Schluss gehören Impressum und Abmeldehinweis einfach dazu.

PS: Die Buch-Empfehlung zum Thema: E-Mail-Marketing einfach machen!
Hier erfahren Sie, warum dieses Buch so besonders ist.

Files: