print logo

Case Study: Wie T-Systems mit ELAINE die weltweite interne Kommunikation managen

Standardisierung der weltweiten E-Mail Kommunikation für über 500 Mio. E-Mails jährlich.
artegic AG | 26.07.2018

Die T-Systems International GmbH gehört zur Deutschen Telekom AG und ist ein weltweit tätiger Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnologie. Zu T-Systems gehören eine Reihe von Untergesellschaften in Deutschland und international, unter anderem die Technologieberatung Detecon oder der auf Digitale Transformation spezialisierte Dienstleister T-System Multimedia Solutions.

Die interne Kommunikation per E-Mail nimmt einen zentralen Stellenwert bei der Deutschen Telekom ein. Sie umfasst konzernweit eine Vielzahl an unterschiedlichen Dialogen, die von verschiedenen Stellen initiiert werden von einer Vielzahl interner Stellen und Rollen. Dazu gehören z.B. die interne Newsletter Kommunikation, diverse Vorstandskommunikation, Management Changes, Tool Updates, Programm Updates, Projekt Updates oder Befragungen.

Standardisierung der weltweiten E-Mail Kommunikation für über 500 Mio. E-Mails jährlich.

Um ein unkoordiniertes Nebeneinander verschiedener Lösungen zu vermeiden, wurde mit ELAINE eine standardisierte, leistungsfähige E-Mail Plattform implementiert und von weltweit über 300 Redakteuren eingesetzt. Die T-Systems tritt dabei als Betreiber der internen E-Mail Marketing Lösung für den Gesamtkonzern auf. Weiterentwicklungen und Supportfälle werden in einem wöchentlichen Austausch mit einem dedizierten Projektmanager von artegic besprochen.

Besondere Anforderungen aus dem Konzernkontext



Eine besondere Anforderung beim Aufbau der internen E-Mail Kommunikation bestand darin, den konzernweiten Zugriff auf die zentral betriebene Technologie zu gewährleisten und dabei die unterschiedlichen Anforderungen und Berechtigungen der einzelnen beteiligten Stellen zu berücksichtigen. So wurde ELAINE nahtlos in die IT Infrastruktur integriert u.a. im Kontext der Authentifizierung für Single Sign On sowie über ein komplexes Rollen- und Rechtekonzept

Zur Standardisierung werden international einheitliche Corporate Identity und Corporate Design Vorgaben verwendet. Dies bezieht sich auf zwei Aspekte. Zum Einen werden gestalterisch einheitliche Mailingvorlagen (Templates) verwendet, die von den Stellen mit spezifischen Inhalten befüllt werden. Zum Anderen wurden Anpassungen an der Benutzeroberfläche von ELAINE vorgenommen, um ein einheitliches Telekom Look & Feel zu gewährleisten.

Die besonderen Konzernvorgaben an IT Security sowie barrierefreie Nutzung werden von ELAINE® gewährleistet.

Strukturierte Schulungen und ein zentraler Service Desk sichern eine hohe Qualität der Nutzung für die interne E-Mail Kommunikation und enabled alle beteiligten Mitarbeiter.