print logo
Aktionstage, die Sie trotz der Corona-Krise umsetzen können und sich wunderbar eignen, um frischen Wind in die Postfächer Ihrer Empfänger zu bringen.
12.05.20 | Interessanter Artikel bei mailworx
Newsletter-Ideen für jeden Monat © Freepik / rawpixel.com
 

Planung ist das halbe Leben: Dieses Sprichwort kennen Sie wahrscheinlich. Doch kann man wirklich planen? Hat uns dieses Jahr bisher nicht genau das Gegenteil gezeigt? Veranstaltungen fallen aufgrund der Corona Pandemie aus, niemand weiß, ob wir dieses Jahr den Sommerurlaub in der Ferne genießen können. Wie also sollen Sie Ihre E-Mail Kampagnen mit Themen füllen, wenn doch Anlässe wie diese jetzt nicht mehr genutzt werden können?


Wir haben eine 12-teilige Infoserie für Sie aufbereitet, die Ihnen für jeden Monat diesen Jahres genügend Aktionstage für Ihre Newsletter Kampagnen aufzeigt – die meisten von ihnen sind trotz der Corona Krise „gültig“ und eignen sich wunderbar, um frischen Wind in die Postfächer Ihrer Empfänger und Kunden zu bringen. In diesem Beitrag geben wir Ihnen einen kleinen Vorgeschmack darauf, was Sie in unserer Infokampagne erwartet.


Aktionstage nutzen – Leser begeistern


Die meisten Aktionstage werden von Organisationen wie der UNESCO oder der WHO ausgerufen und dienen dem Zweck, ein bestimmtes Datum ins Gedächtnis zu rufen, auf ein wichtiges Thema hinzuweisen oder etwa Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Daneben gibt es jedoch noch weitere Aktionstage, die zum Spaß ausgerufen wurden und lustig gemeint sind. Denken wir doch nur an den „Tag der verlorenen Socke“, der übrigens am 9. Mai stattfindet.


Es gibt viele witzige Tage, die sich in den letzten Jahren in unseren Kalendern etabliert haben und die Sie in die Planung miteinbeziehen sollten. Aber natürlich kann man nicht jeden Aktionstag nutzen, nicht nur, weil beinahe jeden Tag ein anderer kurioser Anlass stattfindet. Auch sollten die Anlässe, die Sie für Ihre Marketingzwecke nutzen wollen, zu Ihrem Unternehmen beziehungsweise Ihren Werten passen. Dafür empfiehlt es sich auch, stets kurz zu recherchieren, wofür der bestimmte Tag eigentlich steht, denn hinter einem lustig klingenden Feiertag kann auch ein ernster Hintergrund stecken. Außerdem sollten Sie – wie bei all Ihren (E-Mail) Marketing Kampagnen – stets an Ihre Empfänger denken: Was wollen diese lesen? Welche Themen interessieren sie besonders? Mit mailworx können Sie übrigens das Verhalten Ihrer Abonnenten ganz einfach nachvollziehen und so Ihren Content noch besser planen.