print logo

Neue Leads generieren mit Online-Pressemitteilungen

Pressemitteilungen schaffen nicht nur Reichweite, sondern können auch zur Gewinnung von neuen Adressen führen. Vor allem E-Mails helfen dabei enorm.
Melanie Tamblé | 18.09.2017
 

Es wird immer schwieriger E-Mail-Kampagnen mit akzeptablen Lese- und Öffnungsraten zu konzipieren. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie E-Mails erstellen, deren Öffnungs-raten Ihr Herz höherschlagen lässt und welche Rolle Online-Pressemitteilungen dabei spielen, um sogar neue Leads zu generieren.

In einer Zeit multimedialer Nutzung reicht ein Kanal nicht mehr aus, um die Zielgruppe zu erreichen. Häufig werden Inhalte jedoch nur für bestimmte Marketing-Maßnahmen, wie zum Beispiel für eine E-Mail Kampagne oder einen Newsletter entwickelt. Doch die Inhalte einer Kampagne erreichen immer nur einen Bruchteil der Abonnenten. Außerhalb des Verteilers sind sie oft gar nicht sichtbar. Wenn Inhalte aus Newslettern und E-Mail Kampagnen interessante Inhalte für die Zielgruppe bieten, dann bringen Sie diese auch in die Öffentlichkeit. Mit Hilfe von Online-Pressemitteilungen lassen sich die Inhalte weitreichend im Internet verbreiten, so dass sie die Reichweite und Lebensdauer der Inhalte maximieren.

Die PR-Portale bringen die Inhalte in die Suchmaschinen und damit zu interessierten Lesern. Mit Links auf Landingpages und Inbound Marketing-Maßnahmen lassen sich Online-Pressemitteilungen wiederum perfekt mit dem E-Mail Marketing verknüpfen. Eine Voraussetzung für den Erfolg sind jedoch nicht nur die Inhalte alleine, sondern auch die Optimierung der Inhalte für Leser und Suchmaschinen.

So generieren Sie Leads mit Online-Pressemitteilungen und E-Mails in 3 Schritten

Haben Sie Ihre Marketing-Kampagne für Ihre gewünschte Zielgruppe definiert und den Content erstellt, dann sollten Sie diesen weitreichend im Internet veröffentlichen, um gefunden zu werden.

Schritt 1: Mit Online-Pressemitteilungen in den Suchmaschinen gefunden werden

Online-Pressemitteilungen transportieren Ihre wertvollen Inhalte ins Internet. Durch die weitreichende Verbreitung auf Presseportalen, Fachportalen, Blogs, Content-Netzwerken oder Eventportalen bringen Online-Pressemitteilungen Ihre Themen ins Internet. Auch Ihre Social Media Netzwerke eignen sich für eine Veröffentlichung Ihrer Themen.

Durch das veränderte Medienverhalten erreichen Sie Ihre Zielgruppe hauptsächlich im Internet, denn diese nutzt die Suchmaschinen, um nach Informationen, Tipps und Problemlösungen zu suchen.

included image

included image
Um mit Online-Pressemitteilungen Leads zu generieren, verwenden Sie Backlinks, die auf eine Landingpage auf Ihrer Website, Ihrem Blog oder Ihrem Onlineshop führen.

Schritt 2: Leads generieren mit Inbound Marketing

Durch den Deeplink in der Online-Pressemitteilung lassen sich interessierte Leser gezielt auf eine Internetseite leiten. Hier gibt es vielfältige Möglichkeiten, auf welchen Inhalt die Online-Pressemitteilung verlinken kann:

● zu einer Landingpage auf der Website
● zum Corporate Blog
● zum Online-Shop
● zum Ticketshop für Events
● zu Inbound Content (Whitepaper, Checkliste, EBook oder Infografik)
● zu einer Umfrage
● zu einem Gewinnspiel, Quiz, Test
● zu einem Newsletter oder Blog-Abo

Hier sollte der Interessent nun an das Thema der Pressemitteilung anknüpfen können und weiter-führende Informationen vorfinden. Dies können Whitepapers, E-Books oder Studien sein, aber auch Gutscheine mit einem Produkt- oder Preisvorteil.
Über entsprechende Inbound Marketing Maßnahmen, wie Download- und Kontaktformulare las-sen sich Online-Pressemitteilungen und E-Mail-Marketing gut miteinander verbinden.

Schritt 3: Mit E-Mails nachhaltig im Gedächtnis bleiben

Mit einer E-Mail ist es nun möglich, eine Brücke zu weiteren Drip-Marketing und Follow-up Maß-nahmen zu schlagen.
Die E-Mail hat also vielfältige Funktionen:

● dient als Erinnerung
● dient als “Speicherort”, um den Content wiederzufinden
● wirkt langfristig, weil sie auch noch nach Monaten im E-Mail-Postfach gefunden werden kann
● stellt den Bezug zu Ihrem Unternehmen oder Produkt her
● gibt Ihnen die Möglichkeit eine Werbebotschaft zu vermitteln
● gibt Ihnen einen Vertrauensvorsprung

Eine auf diese Art und Weise erstellte E-Mail wird deshalb meist zu hundert Prozent geöffnet und gelesen. Und dies oft nicht nur einmal, sondern mehrmals.

included image
Beispiel für eine E-Mail an Kunden

Leads generieren - Ein Marketing-Projekt als Praxisbeispiel

Mit der Marketing-Kampagne “PR-Megatrends” sollten die aktuellen PR-Trends ermittelt werden. Dafür wurden Kundenbefragungen durchgeführt sowie Pressemitteilungen, die über den Presseverteiler PR-Gateway veröffentlicht wurden, analysiert. Als Anreiz für die Teilnahme an der Befragung wurden PR-Pakete verlost. Weiterhin wurden PR-Experten befragt.

Kommunikation zur Umfrage
● E-Mail-Kampagne an Kunden
● Blogartikel zur Umfrage
● Online-Pressemitteilungen
● Aufruf zur Umfrage in den Social Media

Das Detailergebnis der Studie wurde als PDF aufbereitet. Dazu wurde ein Beitrag auf dem Corporate Blog erstellt, der die wichtigsten Ergebnisse der Studie angeteasert. Mit Hilfe eines Inbound-Formulars kann die Studie abgerufen werden.

included image
Studie Megatrends kann in einem Blogartikel durch ein Inbound-Formular abgerufen werden.

Der Fachartikel, mit Inbound-Formular zu den detaillierten Ergebnissen der Studie, wurde über folgende Medien und Kanäle kommuniziert:

● E-Mail an Kunden
● Online-Pressemitteilung mit Veröffentlichung auf Online-Presseportalen, Fachportalen, Do-kumenten-Netzwerken RSS-Portalen sowie weiteren Owned Media
● klassische Pressemitteilung an einen Journalistenverteiler
● Social Media Postings
● Memes mit Experten-Statements in den Social Media
● Kommentare und Backlinks in thematisch passenden Blogbeiträgen, Foren und Communitys
● Verwertung der Ergebnisse in weiteren Blogbeiträgen und Gastbeiträgen

Alle Kommunikationsmaßnahmen enthielten einen Deeplink auf den Fachartikel, in dem mit einem Inbound-Formular die komplette Studie abgerufen werden konnte.

Durch einen automatischen Prozess erhält jeder Interessent, der die Studie online abruft, auch eine E-Mail mit dem Link zur Studie, um nachhaltiger daran erinnert zu werden.

Wie aufwändig ist es mit Hilfe von Online-Pressemitteilungen und E-Mails Leads zu generieren?

Mit einer geschickten Mehrfachverwertung lassen sich Inhalte aus Marketing Kampagnen mit wenigen Handgriffen für Online-Pressemitteilungen anpassen und optimieren. So sparen Sie wertvolle Ressourcen und Zeit.

Mit Online-Diensten erledigen Sie die Veröffentlichung auf vielen verschiedenen Internetportalen und Social Media Kanälen automatisiert und zeitsparend.

Auch der Aufwand für die technische Umsetzung hält sich in Grenzen. Falls Sie einen WordPress-Blog besitzen, empfehle ich Ihnen die Plugins Icegram und Rainmaker, mit deren Hilfe auch technische Laien Kontakt-Formulare gestalten und Popups einblenden können.

Mit Social-Media-Automatisierungstools lassen sich Blogbeiträge und Landingpages einfach und schnell über eine Vielzahl von Social Media Kanälen teilen.

Mit Hilfe von Content-Management-Systemen oder E-Mail Systemen lassen eine automatisierte E-Mail-Marketing Follow-ups in den Prozess eingebunden werden.

Fazit

Mit Hilfe von Online-Pressemitteilungen sorgen Sie für mehr Sichtbarkeit Ihres Content im Internet, da Ihre Zielgruppe diesen durch Keywords in den Suchmaschinen findet. Backlinks in Online-Pressemitteilungen sind der Rückkanal und verweisen auf Website, Landingpage, Blog oder Online-Shop. Mit Hilfe von anknüpfenden Inbound- und E-Mail Marketing Maßnahmen generieren Sie Leads. Mit E-Mail Follow-ups und Drip Marketing Kampagnen lässt sich eine nachhaltige Wirkung erzielten sowie eine Brücke von der PR-Botschaft zum Angebot des Unternehmens schlagen. Mit der Mehrfach-Verwertung von Marketing- und PR-Inhalten und cross-medialen Veröffentlichung der Inhalte gelingt es, mehr Aufmerksamkeit zu erlangen und mehr Leads und Kunden zu generieren.

Weitere Infos finden Sie im kostenlosen Leitfaden Leadgenerierung mit Online-Pressemitteilungen.

included image