Marketing-Börse PLUS - Fachbeiträge zu Marketing und Digitalisierung
print logo

d3con 2023: Jede Menge Businesswissen in 45 Masterclasses

„Deep dives“ vermitteln hochwertiges Fachwissen und praktische Expertise zu ausgesuchten Themenfeldern des digitalen und programmatischen Marketings.
d3con GmbH | 13.03.2023
d3con 2023: Jede Menge Businesswissen in 45 Masterclasses © d3con GmbH
 

Von der erfolgreichen Steuerung von Performance Marketing in einer immer weniger trackbaren Mediawelt über die Funktionsweise und Möglichkeiten programmatischer Print- und Kinowerbung bis zur Leistungsmessung von klickloser Display­werbung: Die diesjährige d3con 2023 bietet an ihren zwei Veranstaltungstagen ein breites Spektrum an Masterclasses, in denen Besucher:innen sich umfangreiches Fachwissen und zielführende praktische Expertise aneignen können. Die in Form von Vorträgen und Diskussionsrunden stattfindenden „Deep dives“ fokussieren spezifische Fragestellungen des digitalen Marketings und arbeiten diese praxisnah und lösungsorientiert auf. Ziel ist es, den Teilnehmenden vertiefte Einblicke in Funktions- und Wirkungsweisen zentraler Logiken und Mechaniken des programmatischen Ökosystems zu geben und relevante Hilfestellung bei der Bewältigung der damit verbundenen Herausforderungen zu leisten.

Die d3con 2023 findet am 21. (Advertisers Day) und 22. März (Konferenz) im CinemaxX Hamburg-Dammtor in Hamburg statt. Die zweitägige Leitkonferenz der Programmatic Branche steht dieses Jahr unter dem Motto „Deep dive into the programmatic ecosystem“ und beleuchtet in insgesamt über 80 Sessions mit über 200 nationalen und internationalen Referierenden von führenden werbetreibenden Unternehmen, Publishern und Vermarktern, Agenturen und Technologiedienstleistern aktuelle Top Themen sowie Trends, Entwicklungen und Innovationen in der digitalen Werbung.

Starkes Partnernetzwerk

Auch in 2023 wird die d3con von zahlreichen Branchenpartnern unterstützt.
Bei den Verbänden und Branchenorganisationen sind auf nationaler Ebene der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V., der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh), die Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM), der VAUNET – Verband Privater Medien sowie das  Admanagerforum und Mission Female mit dabei. International kommen das IAB Austria, das IAB Schweiz und das IAB Europe als europäischer Dachverband der digitalen Medien- und Werbeindustrie hinzu.
Zu den Medienpartnern zählen absatzwirtschaft, Clutch, Financial Times, iBusiness, LOUT, Marketingbörse.de, Martech Outlook, ONEtoONE, OnlineMarketing.de, t3n und Versandhausberater.

Weitere Informationen zur d3con 2023 und das Veranstaltungsprogramm gibt es unter www.d3con.de. Besuchertickets sind hier erhältlich.