print logo

Inxmail unterstützt Abmeldeverfahren von Windows Live Hotmail und Google Mail.

Ab sofort können Inxmail Kunden ihren Empfängern ein neues Newsletter Abmeldeverfahren anbieten.
Inxmail GmbH | 10.09.2009

Windows Live Hotmail und seit kurzem auch Google Mail haben eine zentrale Abmeldefunktion entwickelt. Empfänger können so Abonnements zusätzlich über die Benutzeroberfläche des Webmailers kündigen, ohne nach dem Abmeldelink innerhalb des Newsletters suchen zu müssen. Die Inxmail GmbH unterstützt ihre Kunden ab sofort, dieses benutzerfreundliche Abmeldeverfahren für den eigenen Newsletter mit anzubieten – als Ergänzung zum herkömmlichen Abmeldelink.

Ziel der Webmailer und der Inxmail GmbH ist es, eine Art Standardisierung zu schaffen, damit Empfänger ein Abonnement bequem und ohne Umwege kündigen können. Aktuell sind die Abmeldelinks an den unterschiedlichsten Stellen innerhalb der Newsletter platziert.

Das neue Abmeldeverfahren hat nicht nur Vorteile für den Empfänger, sondern auch für den Marketer. Denn die Praxis hat gezeigt, dass viele Empfänger die „Als Spam markieren“-Funktion bevorzugen, wenn sie ihr Abonnement kündigen möchten. Die Folge: Die Reputation des Versenders, also der gute Ruf gegenüber den Internet Service Providern ist gefährdet und somit auch langfristig die Zustellbarkeit. Das neue Abmeldeverfahren verringert diese unberechtigten Spambeschwerden und sichert somit die Zustellbarkeit zukünftiger Kampagnen.

Das neue Abmeldeverfahren wird bereits im Inxmail Newsletter angeboten.