print logo

Mit "broadmail 2.2" werden die Erstellung und der Versand professioneller E-Mail-Newsletter zum Kinderspiel

Die Erstellung und der Versand von E-Mail-Newslettern sind jetzt noch einfacher. Mit „broadmail 2.2“ von optivo (www.optivo.de) lassen sich professionelle Newsletter in wenigen Minuten erstellen, und zwar ganz ohne HTML-Kenntnisse.
Episerver GmbH | 18.08.2005


06.04.05: Mit "broadmail 2.2" von optivo werden die Erstellung und der Versand professioneller E-Mail-Newsletter zum Kinderspiel
In sieben Schritten zum erfolgreichen Mailing:

Mit „broadmail 2.2“ von optivo werden die Erstellung und der Versand professioneller E-Mail-Newsletter zum Kinderspiel

Berlin, 6. April 2005 – Die Erstellung und der Versand von E-Mail-Newslettern sind jetzt noch einfacher. Mit „broadmail 2.2“ von optivo (www.optivo.de) lassen sich professionelle Newsletter in wenigen Minuten erstellen, und zwar ganz ohne HTML-Kenntnisse. Gerade einmal sieben Schritte sind es von der Festlegung des E-Mail-Formats bis zum Versand der Newsletter. Inhaltsvorlagen erleichtern das Anlegen neuer Mailings. Durch den noch einmal verbesserten Editor erscheint der Newsletter beim Bearbeiten exakt so auf dem Bildschirm, wie er später auch verschickt wird. Nach der Freigabe geht das Mailing auf die Reise – je nach Größe der E-Mail mit bis zu 1,5 Millionen Mails pro Stunde. „broadmail“ wurde speziell für E-Mail-Marketingprofis in Unternehmen, Institutionen und Verbänden entwickelt. Durch die erweiterte Mandantenfähigkeit eignet sich die Lösung aber auch für den Einsatz in PR-, Werbe- und Multimediaagenturen. Die neue Version „broadmail 2.2“ ist ab sofort verfügbar.

„Es reicht heute nicht mehr aus, einen E-Mail-Text zu verfassen und auf „Senden“ zu klicken“, sagt Ulf Richter, Geschäftsführer des Berliner E-Mail-Marketing-Dienstleisters optivo. „Wer mit E-Mail-Newslettern Kunden gewinnen und binden möchte, muss eine Vielzahl technischer, organisatorischer und zunehmend auch rechtlicher Vorgaben beachten und jede Kampagne optimal darauf abstimmen“, so Richter weiter. „So muss etwa angesichts der wachsenden Verbreitung von Spam-Filtern sichergestellt werden, dass die Mails auch tatsächlich ihr Ziel erreichen.“ Mit „broadmail“ bietet optivo eine ausgereifte, gleichermaßen zuverlässige, leistungsfähige und sichere Plattform für den Versand von E-Mails.

Multiformat- und Mandantenfähigkeit, Personalisierung, hohe Versandgeschwindigkeiten und differenzierte Auswertungsmöglichkeiten – all diese Leistungsmerkmale hat „broadmail“ auch schon bisher geboten. Noch einmal verbessert wurde bei der neuen Version 2.2 der Editor, der jetzt das Erstellen von Mailings mithilfe von frei definierbaren Inhaltsvorlagen unterstützt. Im Unterschied zu anderen am Markt verfügbaren Lösungen verfolgt optivo bei diesem Templating-Ansatz die „WYSIWYG“-Philosophie. „WYSIWYG“ steht für „what you see is what you get“. Mit anderen Worten: Der Nutzer sieht den Newsletter beim Bearbeiten der Inhalte auf dem Bildschirm zu jedem Zeitpunkt genau in der Form, in der dieser später auch tatsächlich verschickt wird. Die Benutzeroberfläche gleicht der Oberfläche der gängigen Textverarbeitungsprogramme. Einzelne Inhaltsblöcke können per „Drag & Drop“ auf dem Bildschirm verschoben werden. Damit wird die Erstellung CI-gerechter E-Mail-Newsletter zum Kinderspiel. Ein weiterer Pluspunkt: Auf Wunsch wird die Textversion des Mailings automatisch aus den eingegebenen Texten generiert. Damit müssen für das weit verbreitete Multipart-Format, bei dem ein HTML- und ein Text-Bestandteil gleichzeitig versendet werden, alle Texte nur einmal eingegeben werden. Auf Wunsch wird auch das Inhaltsverzeichnis des Newsletters automatisch angelegt. Wird ein Inhaltsblock verschoben, so wird das Inhaltsverzeichnis sofort in Echtzeit angepasst.

Zusätzlich bietet „broadmail 2.2“ leistungsfähige Personalisierungsfunktionen. So lässt sich jeder Inhaltsblock einfach per Knopfdruck einer zuvor definierten Zielgruppe zuordnen. Dies bewirkt, dass dieser Inhaltsblock nur in der E-Mail erscheint, wenn der entsprechende Empfänger der ausgewählten Zielgruppe angehört. So lässt sich sicherstellen, dass jeder Newsletter-Abonnent nur die Inhalte erhält, die ihn wirklich interessieren.

Erweitert wurde außerdem die Mandantenfähigkeit der Lösung. Mit der neuen Version 2.2 können ab sofort auf beliebig vielen Ebenen Mandanten eingerichtet werden. So können etwa Agenturen, die „broadmail“ für ihre Kunden nutzen, für jeden ihrer Kunden einen eigenen Mandanten anlegen. Jeder Mandant kann wiederum eine beliebig große Zahl von Untermandanten haben. Auf diese Weise lassen sich auch sehr komplexe Organisationsstrukturen, wie man sie bei international tätigen Unternehmen oder auch bei Unternehmen mit einem komplexen Produktportfolio findet, abbilden. Für jeden Zugang lassen sich die Benutzerrechte sehr differenziert festlegen und komfortabel verwalten.

Ebenfalls verbessert wurde die Darstellung der Auswertungsergebnisse. „broadmail“ verfügt über ein ausgefeiltes Online-Reporting-Tool, mit dem sich die Performance einer Kampagne in Echtzeit verfolgen lässt. Dabei werden nicht nur Standard-Kennziffern, wie etwa die Zahl der geöffneten E-Mails und die Zahl der Klicks auf die in den Newsletter eingebundenen Links, ermittelt. Der Kunde kann sich auch jederzeit aus mehr als 30 Messgrößen seinen Wunschreport selbst zusammenklicken. So lassen sich wertvolle Anhaltspunkte für die Verbesserung von E-Mail-Marketing-Kampagnen gewinnen. Selbst die durch ein Mailing generierten Umsätze eines Onlineshops lassen sich ausweisen.

*********************************************************************

Über optivo:

optivo ist ein Komplett-Dienstleister im Bereich Emailmarketing und deckt mit seiner Produktpalette alle wichtigen Bestandteile einer erfolgreichen Emailmarketing-Strategie ab: streng Permission-basierte Gewinnung von Newsletterabonnenten, Emailversand über eine hochleistungsfähige ASP-Plattform sowie Durchführung von Standalone-Kampagnen via Email-Listbroking - alles aus einer Hand.


Kontakt:

optivo GmbH
Brunnenstraße 153
10115 Berlin

Telefon: 030 / 41 72 42 30
Fax: 030 / 41 72 42 39

Email: info@optivo.de
Website: www.optivo.de