print logo
Datenbereinigung – eine absolute Pflicht für jeden Versender. Wann, warum und vor allem wie Sie am besten Ihre Datenbank bereinigen sollten.
01.07.20 | Interessanter Artikel bei Agnitas
So werden Daten bereinigt © Pixabay / Денис Марчук
 

Zeit zum Aufräumen - Datensparsamkeit ist die Maxime


Nicht nur in der Wohnung oder im Büro ist es notwendig, für Ordnung zu sorgen, sondern auch in der Datenbank. Denn mit der Zeit sammelt sich hier einiges an. Daten, die für das operative Geschäft nicht mehr nötig sind, kosten Sie unnötig Leistung und damit auch Geld.


Zudem kommt noch der rechtliche Aspekt hinzu, denn aus Datenschutzgründen sind Sie zu Datensparsamkeit verpflichtet. Es dürfen nur die Daten gespeichert werden, die für die Ausübung der Geschäftsbeziehung benötigt werden, die der Betroffene Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellt hat oder für die es ein begründetes Interesse gibt. Somit müssen nicht mehr erforderliche Informationen entfernt werden. Wenn die betreffende Person einen Widerspruch zur Datennutzung einlegt, muss dies sogar unverzüglich geschehen.


Nachfolgend erklären wir Ihnen, was für eine aufgeräumte Datenbank wichtig ist und wie Sie auch rechtlich bei der Datenbereinigung auf der sicheren Seite sind.