print logo
Am Dienstag kündigte Google an, dass ein lang erwartetes Pilotprojekt mit einer begrenzten Anzahl von Absendern gestartet wird.
23.07.20 | Interessanter Artikel bei Mediapost
Google Mail testet BIMI © Freepik / gstudioimagen
 

BIMI, das Programm, mit dem Firmen ihre Markenlogos in E-Mails ausstellen können, wird demnächst vom größten E-Mail-Dienst der Welt getestet: Google Mail.


Google kündigte am Dienstag an, dass es ein lang erwartetes Pilotprojekt mit einer begrenzten Anzahl von Absendern starten wird. Zwei Zertifizierungsbehörden werden das Eigentum an den Logos validieren: Vertrauen Sie Datacard und DigiCert an.


Das bedeutet, dass BIMI (Brand Indicators for Message Identification) nun von "zwei der drei größten nordamerikanischen Anbieter kostenloser Mailboxen" unterstützt wird, schreibt Len Shneyder, Vizepräsident für Industriebeziehungen bei Twilio. Yahoo! war als erstes aus dem Tor.  


BIMI hat eine leistungsstarke Gruppe von E-Mail-Technologie-Anbietern zusammengebracht. Zu der Arbeitsgruppe für Autorenindikatoren gehören Google, Yahoo, Twilio, Comcast, Valimail, 250ok und ReturnPath.


Alles, was die Marken tun müssen, ist DMARC - mit Durchsetzung - als ihren Sicherheitsstandard zu verwenden, stellt Google fest.