print logo
Positive Kundenerlebnisse schaffen: Erfahren Sie daher, wie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung aussieht, empathisches Marketing zu betreiben.
21.10.20 | Interessanter Artikel bei Mailjet
Empathie im E-Mail Marketing © Freepik / user4540679
 

Warum ist Empathie im E-Mail-Marketing wichtig?


Wir haben sie alle schon einmal gesehen – Marketing E-Mails, die versuchen, empathisch und authentisch zu klingen, sich  am Ende jedoch künstlich und oberflächlich anhören. Genauso gibt es die E-Mails,  die sehr direkt ein unverblümtes Verkaufsgespräch initiieren.


Nun ist es keine Neuigkeit, dass Marketer versuchen diese Art von unverblümtem Verhalten zu minimieren  (und die Authentizität maximieren), und derzeit ist die Empathie in E-Mails wichtiger denn je.


Wie setzt man Empathie ein und erreicht echte Authentizität und Sympathie?


Erst kürzlich veranstalteten Mailjet und Mailgun das E-Mail Camp 2020 mit einigen besonderen Gästen – Matthew Smith von Really Good Emails und Alex Patton von Customer.io, die genau zu diesem Thema Vorträge hielten.


In diesem Beitrag werden wir ihre Ratschläge noch einmal Revue passieren lassen und Ihnen zeigen, wie Sie Empathie am besten in Ihren E-Mail Kampagnen einbringen.


So werden Sie ein empathischer Marketer: Schritt-für-Schritt


Schauen wir uns im nächsten Abschnitt genauer an, wie Sie Schritt-für-Schritt vorgehen, um empathisches Marketing in die Tat umzusetzen.


Schritt 1: Empathie beginnt bei Ihnen