print logo
Obwohl die E-Mail ein beliebtes Medium ist, haben nur 8% der Marketer angeben, dass sich ihre E-Mail-Effektivität im letzten Jahr verbessert hat.
11.02.21 | Interessanter Artikel bei Mediapost
Inbox-Wettbewerb ist Problem #1 © Freepik
 

Nur 8% der Marketer geben an, dass sich ihre E-Mail-Effektivität im letzten Jahr stark verbessert hat, so der Email Marketing 2021 Benchmark Report, eine Studie von Validity und Demand Metric. 


Ausschlaggeben für dieses Ergebnis sind folgende Faktoren:


- Wettbewerb um Aufmerksamkeit im Posteingang - 42% 
- Schlechtes E-Mail-Engagement - 35%
- Personal-/Ressourcenknappheit - 33%
- Zustellbarkeit von E-Mails - 30%
- Mangel an Daten, aber keine Ahnung, wie man sie effektiv nutzen kann - 25%
- Geringer Einblick in die E-Mail-Leistung - 25% 
- Unzureichend definierte Metriken - 24%
- Fehlende Tools zur Optimierung oder Personalisierung von E-Mails - 22%
- Beschränkungen des E-Mail-Dienstleisters - 16% 
- Fehlende Unterstützung durch die Geschäftsführung - 11% 


Erfreulicherweise sind die meisten dieser Punkte im Vergleich zu 2019 zurückgegangen, mit Ausnahme der geringen Transparenz der E-Mail-Performance (25 %, gegenüber 22 %) und der schlecht definierten Metriken (24 % gegenüber 23 %).