print logo
Auch das E-Mail-Marketing verzeichnet nach wie vor solide Erfolge. Aber was bedeutet das in der Praxis?
09.06.21 | Interessanter Artikel bei Mailjet
E-Mail-Marketing: Grundlagen & Tipps © Freepik
 

E-Mail-Marketing gehört zu den bekanntesten und wichtigsten Online-Marketingkanälen. Und auch wenn der E-Mail schon häufiger der baldige Tod vorausgesagt wurde, sprechen die Zahlen für sich: Nach aktuellen Hochrechnungen werden im Jahr 2021 weltweit knapp 320 Milliarden Mails verschickt werden. Auch das E-Mail-Marketing verzeichnet nach wie vor solide Erfolge. Aber was bedeutet das in der Praxis?


Erfahren Sie in diesem Artikel mehr darüber, was E-Mail-Marketing überhaupt ist, welche Arten von Werbemails es gibt und wie Sie eigene Newsletter und andere E-Mail-Kampagnen planen, umsetzen und testen.


Was ist E-Mail-Marketing?


E-Mail-Marketing ist eine Online-Marketingmaßnahme und gehört zum Direct Marketing.


Arten von E-Mail Marketing

Unter E-Mail-Marketing versteht man alle Marketingmaßnahmen, die einen Kunden persönlich per E-Mail ansprechen und eine Interaktion fordern.


Was sind die Ziele von E-Mail-Marketing?


E-Mail-Marketing kann unterschiedliche Ziele haben und lassen sich in drei Hauptbereiche unterteilen:


1. Traffic generieren für die eigene Website oder den Online-Shop


2. Kundenbeziehung stärken oder Kunden zurückgewinnen


3. Expertenstatus aufbauen


Im Business-to-Consumer-Bereich (B2C) wird E-Mail-Marketing hauptsächlich genutzt, um Kaufanreize in Form von Rabatten und Test-Angeboten zu bieten und damit die Conversions auf den eigenen Shop zu steigern.


Im Business-to-Business-Bereich (B2B) kommt das E-Mail-Marketing in den Einsatz, um langfristige und treue Kundenbeziehungen aufzubauen.