print logo
Benötigen Sie Details zum Versand einer erfolgreichen E-Mail-Marketingkampagne? Lesen Sie jetzt, was Sie unbedingt drüber wissen sollten.
01.09.22 | Interessanter Artikel bei Benchmark Email
12 Top-Tipps für erfolgreiche E-Mail-Marketing-Kampagnen © Freepik
 

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen E-Mail-Marketing-Kampagne liegt in der Kenntnis Ihrer Zielgruppe und der kontinuierlichen Optimierung Ihrer Kampagnen, um Ihren Erfolg auszubauen. Alles, von der Zielgruppenansprache bis zur Personalisierung von E-Mails, spielt eine Rolle, um die begehrten Öffnungen, Klicks und Käufe zu erzielen. Wenn Sie mit den Ergebnissen Ihrer E-Mail-Marketingkampagne nicht zufrieden sind, sollten Sie einen oder alle der folgenden Tipps ausprobieren, um die Leistung Ihrer E-Mail-Marketingkampagne zu steigern.
Grundlegende Tipps zur Optimierung von E-Mail-Marketing-Kampagnen


Wenn Sie mit E-Mail-Marketing beginnen, sind hier die grundlegenden Dinge, die Sie tun müssen, um Ihre Kampagnen auf den Weg des Erfolgs zu bringen. 


1. Kennen Sie Ihr Zielpublikum


Wenn Ihre Botschaft für alle gilt, ist sie für niemanden bestimmt. Generische E-Mails sind nicht mehr zeitgemäß: Die Kunden von heute erwarten von den Marken, mit denen sie interagieren, personalisierte Mitteilungen und hochrelevante Angebote. Um jedoch personalisierte E-Mails zu versenden, müssen Sie Ihre Zielgruppe über ihre demografischen Daten hinaus verstehen.  


- Was sind ihre Interessen, Bedürfnisse und Vorlieben? 
- Wann und wie möchten sie ihre E-Mails erhalten? 
- Welche einzigartigen Eigenschaften heben sie von der Allgemeinheit ab?
- Was hat der Abonnent davon?


Die Antworten auf diese Fragen werden Sie nicht auf Anhieb erhalten. Mit der Zeit und nach mehreren E-Mail-Kampagnen werden Sie jedoch über genügend Daten und Erkenntnisse verfügen, um jede Abonnentenkohorte genau zu verstehen, so dass Sie mit einer effektiven Segmentierung beginnen können.


2. Segmentierung Ihrer Liste


Egal, ob Sie 10, 100 oder 1.000 Abonnenten haben, sie haben wahrscheinlich nicht genau die gleichen Bedürfnisse, Vorlieben und Interessen. Das bedeutet, dass eine Batch-and-Blast-Kampagne, wenn überhaupt, nur minimalen Nutzen bringen würde. 


Wenn es um gescheiterte E-Mail-Marketingkampagnen geht, gibt es eine Gemeinsamkeit: Die Kampagne hat nicht funktioniert, weil der Absender die gleiche Nachricht an alle geschickt hat, unabhängig von ihren Bedürfnissen. Wer beispielsweise über Angebote für Computersoftware informiert werden möchte, erhält eine generische E-Mail mit einem Update über neue Hardware. 


Damit Ihre Kampagnen höchst effektiv sind, müssen Sie Ihre Liste segmentieren. Segmentierte Kampagnen erzielen 50 % höhere Klickraten und Öffnungsraten als nicht zielgerichtete Kampagnen. Sie können Ihre Liste auf der Grundlage verschiedener Faktoren segmentieren, darunter:


- Demografische Daten
- Häufigkeit der angeforderten E-Mails
- Interesse am Inhalt
- Standort
- Kaufhistorie
- E-Mail-Öffnungszeit


3. Personalisieren Sie Ihre E-Mails


Segmentierung fördert die Personalisierung. Mit anderen Worten: Sie können E-Mails versenden, die auf jede segmentierte Liste abgestimmt sind. Vergessen Sie nicht, dass die Segmentierung über die namentliche Ansprache der Kunden hinausgeht. 


Stellen Sie sicher, dass Sie detailliertere Informationen über jedes Kundensegment sammeln, und senden Sie ihnen personalisierte Angebote, Rabatte und mehr. Verwenden Sie außerdem eine Sprache, die Ihre Botschaft bei den Abonnenten ankommen lässt. Durch den Versand personalisierter E-Mails können Sie leichter Vertrauen bei Ihren Kunden aufbauen, da diese erkennen können, dass Sie ihre Bedürfnisse vorhersehen können. 


4. Prüfen Sie auf Grammatik und Fehler


Es versteht sich von selbst, dass Ihre Nachrichten an Ihre Abonnenten frei von Grammatik- und Rechtschreibfehlern sein sollten. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die Nachricht den Ton und den Stil wiedergibt, für den Ihre Marke bekannt ist. Denken Sie vor allem daran, dass warme, überzeugende und ansprechende E-Mails am ehesten die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden erregen.