print logo

Geomarketing für lokale E-Mail-Kampagnen

Geomarketing ist ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Marktbearbeitung geworden. Jetzt können Sie Geomarketing auch im E-Mail-Marketing nutzen.
Wolfgang Wagner | 09.11.2010
Geomarketing ist ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Marktbearbeitung geworden. Jetzt können Sie Geomarketing auch in Ihren E-Mailings nutzen und Ihre Zielgruppen auf der bewährten Google Map sichtbar machen. Diese Markttransparenz schafft neue Möglichkeiten, sei dies bei aktuellen Newsletter-Abonnenten oder bei der gezielten Erschließung neuer Märkte: Sie können den Markt schneller und einfacher analysieren, regional differenzieren und können per Mausklick geografische Adress-Selektionen vornehmen.

Streuverluste verkleinern: Starten Sie E-Mail-Kampagnen mit personifizierten und lokalbezogenen Daten (z.B. „Berlin – Wilmersdorf“ oder „100 Kilometer rund um Filiale X“). So machen Sie einen weiteren Schritt weg von E-Mailings mit persönlicher Anrede hin zum individuellen Direct Marketing.

Anwendungsbeispiele

> Handel:
nur Kunden einen Newsletter senden, die bis 50 km von einer bestimmten Filiale entfernt wohnen.

> Umweltschutz-Organisation: Mitglieder, Förderer und Aktivisten zu regionalen Aktionen motivieren.

> Hersteller von Outdoor-Kleidern: Analyse: Gibt es thematische Interessensunterschiede zwischen Stadt- und Landbevölkerung?

> Event-Management: die optimale Location für einen Event mit Abonnenten von E-Mail-Newslettern definieren.

> Marktforscher: geografische Analyse von Kundenbeziehungen. Gibt es Ballungen? Lücken?


Wie der Einsatz von Geomarketing hierbei im Detail aussieht, zeigen wir Ihnen auf Wunsch gerne persönlich in unserem Praxisbeispiel von babywalz / Versandhaus Walz.