print logo

BVDW veröffentlicht Leitfaden mit Social Media Beispielen aus der Praxis

Ratgeber "Digitales Marketing mit Social Media, Viral und Buzz" der Fachgruppe Agenturen
Düsseldorf, 22. Februar 2011 - Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. veröffentlicht einen Leitfaden mit erfolgreichen Social Media Beispielen aus der Praxis. Alle aufgegriffenen Cases sind ausführlich beschrieben und ausgewertet. Der 45-seitige Ratgeber "Digitales Marketing mit Social Media, Viral und Buzz" der Fachgruppe Agenturen, bietet zudem eine Einführung in drei Themenbereiche sowie einen Ausblick auf kommende Trends. Der Leitfaden ist ab sofort für BVDW-Mitglieder kostenlos erhältlich, sowie für 19,90 Euro im BVDW Online Shop unter www.bvdw-shop.org . Weitere Informationen auf der Website unter http://www.bvdw.org.



Aufmerksamkeit und Multiplikatoren gewinnen

"Social Media bietet Unternehmen optimale Möglichkeiten um Aufmerksamkeit und Multiplikatoren für Produkte, Marken und Kampagnen zu gewinnen. Hier setzt der BVDW-Leitfaden 'Digitales Marketing mit Social Media, Viral und Buzz' an und bietet anhand praktischer Fallbeispiele grundlegende Orientierung", sagt Marco Zingler (denkwerk), Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen im BVDW.



Autoren des BVDW-Leitfadens "Digitales Marketing mit Social Media, Viral und Buzz":

- Christian Artop (Aperto AG)
- Malte Hasse (A&B FACE2NET, stellvertretender Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen)
- Markus Willnauer (Cohen + West)
- Sandra Griffel (denkwerk)
- Sascha Martini (Neue Digitale/Razorfish, Unitleiter Digitales Marketing im BVDW)



Kunden werben Kunden

"Menschen Vertrauen in einer immer komplexer werdenden Gesellschaft vermehrt ihrem persönlichen Umfeld. Social Media- und Viral-Marketing nutzen diese persönlichen Beziehungen um Einstellungen zu Unternehmen und Marken zu transportieren. Die Instrumente die bei der Verbreitung genutzt werden, sind vielfältig und werden im BVDW-Leitfaden 'Digitales Marketing mit Social Media, Viral und Buzz' beispielhaft abgebildet", ergänzt Malte Hasse (A&B FACE2NET), stellvertretender Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen im BVDW.



Der BVDW Leitfaden "Digitales Marketing mit Social Media, Viral und Buzz" ist für 19,90 Euro im BVDW Online Shop unter www.bvdw-shop.org erhältlich.



Weitere Informationen auf Anfrage sowie unter http://www.bvdw.org



Bildmaterial auf dem BVDW-Presseserver unter:
www.bvdw.org/presseserver/bvdw_leitfaden_social_viral_buzz/


Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf
www.bvdw.org

Ansprechpartner für die Presse:
Laki Karavasilis, Assistent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)211 600456-26, Fax: -33
karavasilis@bvdw.org


Über den BVDW

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Präsident: Arndt Groth
Geschäftsführerin: Tanja Feller
Amtsgericht Düsseldorf, VR 8358