print logo

E-Mail-Software gegen Pishing

Die Postbank setzt in Sachen sicherer Newsletter-Kommunikation auf die Kompetenzen der eCircle AG
Mapp Digital, LLC | 13.06.2006
München - Die Postbank setzt in Sachen sicherer Newsletter-Kommunikation auf die Kompetenzen der eCircle AG, einem führenden Anbieter von Software und Services für digitales Dialogmarketing in Europa. Die E-Mail-Spezialisten aus München legen mit der neuen Version ihrer etablierten E-Mail-Marketing-Software eC-messenger eine Lösung vor, die wirksam vor betrügerischen Phishing-E-Mails, dem Passwortklau per Mail im Internet, schützt: Mit Hilfe digital signierter E-Mails kann der Empfänger mit einem Mausklick zweifelsfrei überprüfen, ob der Versender tatsächlich mit dem in der E-Mail angegebenen Unternehmen übereinstimmt. Dadurch wird verhindert, dass Betrüger unter falschem Namen persönliche Nutzerdaten ausspionieren und für eigene Zwecke verwenden. eCircle ist der erste europäische Anbieter, der seinen Kunden diese Möglichkeit für Newsletter auf Basis des Internet-Standards S/MIME (Secure Multipurpose Internet Mail Extensions) anbietet. Die Postbank macht mithilfe der eCircle-Software ihren Kunden das Entlarven von gefälschten Newslettern einfach. Sie ist damit die erste Großbank, die ihre E-Mails fälschungssicher signiert, so wie es Sicherheitsexperten ausdrücklich fordern.

eCircle bietet mit dieser Lösung seinen Kunden einen echten Mehrwert, denn Volker Wiewer, Vorstandsvorsitzender der eCircle AG, weiß, welchen Stellenwert eine sichere Online-Kommunikation heute hat: "Anhand der digitalen Signatur können Postbank Kunden erkennen, ob die Newsletter ihrer Bank echt oder gefälscht sind. Gerade für Unternehmen aus dem Finanz- und Bankenbereich, für die das Vertrauen ihrer Kunden absolut elementar ist, sind solche Schutzmaßnahmen gegen betrügerische E-Mails enorm wichtig. Darüber hinaus ist unsere Lösung allerdings auch für Unternehmen außerhalb der Finanzbranche interessant, beispielsweise wenn sensible Daten wie z.B. Rechnungen per E-Mail übermittelt werden."

Hintergrundinformationen zur digitalen Signatur
Phishing-E-Mails sind offiziell wirkende E-Mails, in denen der Nutzer aufgefordert wird, seine Nutzerdaten wie Pin, oder TAN auf einer Website einzugeben. Diese Daten werden dann von unbefugten Personen abgefangen und für Transaktionen, wie etwa Überweisungen beim Online-Banking, genutzt. Der Einsatz digitaler Signaturen soll das Vertrauen der Internetuser in die Online-Kommunikation stärken. Digital signierte E-Mails sind mit einer Art elektronischer Unterschrift versehen und mit einem Zertifizierungssymbol gekennzeichnet. Beim Anklicken dieses Symbols werden dem Adressat die Details der Signatur angezeigt. Ist eine Signatur fehlerhaft, wird dem Empfänger ein Warnsymbol angezeigt. Dennoch sind digitale Signaturen kein Allheilmittel gegen Phishing. Auch dieser Schutz greift nur, wenn der Kunde mithilft und das Signatur-Symbol auch auf Gültigkeit prüft. Weiterhin bleibt es wichtig, dass er seinen PC gegen Angriffe von außen schützt - durch aktuelle Virenscanner, Firewall und regelmäßige Updates des Betriebssystems.

Über die eCircle AG
Die eCircle AG ist einer der führenden Anbieter von Software und Services für digitales Dialogmarketing in Europa. eCircle bietet seinen Kunden - zu denen Marktführer wie z.B. die Deutsche Post, Thomas Cook, Aral, die Deutsche Telekom, Quelle, SUN Microsystems oder UNICEF zählen - Lösungen aus einer Hand: leistungsfähige Software für den Versand von Newslettern oder E-Mail- / SMS-Kampagnen, buchbare E-Mail-Adressbestände für die Durchführung von Kampagnen und umfangreiche Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen. eCircle wurde 1999 gegründet und ist mit eigenen Niederlassungen in den europäischen Kernmärkten Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Italien vertreten.