print logo

eCircle ist unter den Finalisten des Unternehmerwettbewerbs „Entrepreneur des Jahres 2010“

Wirtschaftspreis würdigt Innovationskraft und persönliches Engagement.
Mapp Digital, LLC | 15.11.2010
Die Gründer des E-Mail-Marketing Spezialisten aus München Volker Wiewer und Thomas Wilke gehören zu den besonders innovationsstarken Unternehmerpersönlichkeiten, die den Sprung in die Finalrunde geschafft haben.



München, 15. November 2010. Eine begehrte Auszeichnung wurde zum 14. Mal verliehen: Ernst & Young vergab den Unernehmerpreis "Entrepreneur des Jahres" am 12. November in der Alten Oper Frankfurt an erfolgreiche mittelständische Unternehmer. Mit dem Preis werden Entrepreneure gewürdigt, die ihr Unternehmen mit persönlichem Engagement und Risikobereitschaft erfolgreich führen. Die eCircle GmbH, einer der weltweit führenden E-Mail-Marketing Dienstleister, hat es in diesem Jahr unter die Top 3 Finalisten in der Kategorie Informationstechnologie geschafft.



Seit 1999 bietet eCircle ein umfassendes Angebot an E-Mail-Marketing-Lösungen und zahlreiche internationale Großkunden wie die Deutsche Telekom, die Otto Group, Ferrari oder Nintendo verwenden die webbasierte E-Mail-Marketing-Software eC-messenger von eCircle. Das Unternehmen gehört zu den größten E-Mail-Versendern Europas und wird für seine Kunden im Jahr 2010 über 30 Milliarden Newsletter und E-Mails verschicken. Die beträchtliche Investition von TA Associates, eine der führenden privaten Beteiligungsgesellschaften der USA, Anfang des Jahres hat außerdem dazu beigetragen, dass das stark wachsende Unternehmen seine Technologieplattform und Media-Produkte weiter ausbauen und in neue Produkte, Dienstleistungen und Märkte investieren konnte.



Durch seine anspruchsvollen Kriterien hat der Preis in den vergangenen Jahren ein hohes Ansehen erreicht. Die Leistung der Kandidaten wird nicht nur anhand der Kennzahlen der Unternehmen, sondern auch im persönlichen Gespräch überprüft. Alle Unternehmen in der Endrunde legten deutliche Wachstumsraten vor und schafften selbst im Abschwung Arbeitsplätze. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor der diesjährigen Finalisten ist die Fähigkeit, mit innovativen Produkten und Dienstleistungen schnell auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren. Deshalb freut sich Volker Wiewer, CEO von eCircle, umso mehr, zu den besonders innovationsstarken Firmen zu gehören: „Es ehrt uns sehr, dass wir zu den Finalisten zählen und in unserer Kategorie unter die Top 3 gewählt wurden. Wir haben in den letzten Jahren massiv in den Ausbau unserer Technologieplattform, den Kundenservice und die internationale Expansion investiert“, so Wiewer. „Der Unternehmerwettbewerb bestätigt, dass wir mit diesem Kurs absolut richtig liegen.“



Der Wettbewerb „Entrepreneur des Jahres“:

Um herausragende unternehmerische Leistungen sichtbar zu machen und auszuzeichnen, organisiert Ernst & Young den Wettbewerb „Entrepreneur des Jahres“ weltweit in über 50 Ländern. In Deutschland wird der Preis 2010 zum 14. Mal verliehen. Die Teilnehmer durchlaufen bis zur Preisverleihung ein anspruchsvolles, mehrstufiges Auswahlverfahren. In fünf Kategorien ermittelt schließlich eine unabhängige Jury aus Wissenschaftlern und Unternehmern je einen Preisträger. Namhafte Unternehmen und Medien unterstützen den Wettbewerb als Partner. Dazu gehören BMW, American Express, DZ BANK, Frankfurter Allgemeine Zeitung und Manager Magazin. Neben der Auszeichnung erfolgreicher Unternehmerpersönlichkeiten hat sich Ernst & Young auch die Förderung kommender Generationen von Entrepreneuren zur Aufgabe gemacht und die „Entrepreneur of the Year Junior Academy“ ins Leben gerufen.



Die unabhängige Jury:

• Prof. Dr. h.c. Lothar Späth, Ministerpräsident a.D., Senior Advisor Merrill Lynch

• Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. e.h. mult. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft

• Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz, Präsident des ZEW Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH

• Dr. Patrick Adenauer, Präsident Die Familienunternehmer – ASU e.V.

• Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, Gründer der IDS Scheer AG

• Bettina Würth, Vorsitzende des Beirats der Würth-Gruppe, Adolf Würth GmbH & Co.KG

• Dr. Loretta Würtenberger, Partnerin bei Fine Art Equity GmbH & Co. KG