print logo
Öffnen, Klicken, Kaufen: Eine aktuelle Studie zeigt, dass automatisierte E-Mail-Metriken im zweiten Quartal bei Unternehmen explodierten.
21.09.20 | Interessanter Artikel bei Mediapost
Automatisierte E-Mail-Metriken boomen © Pixabay / Gerd Altmann
 

Die E-Mail-Metriken sind im zweiten Quartal explodiert, wenn man die E-Mail-, SMS- und Push-Message-Statistiken, einer Studie von Omnisend, zugrunde legt.


Beispielsweise erreichten Werbekampagnen eine allgemeine Öffnungsrate von 10,85% - eine Verbesserung um 29,37% gegenüber den 8,39% im gleichen Zeitraum 2019. 


Dies spiegelte die Tatsache wider, dass sich die Verbraucher während der Pandemie "beim Online-Shopping zu vertrauenswürdigen Marketingkanälen wie E-Mail hingezogen fühlten", stellt die Studie fest. 


Die Klickraten für Werbezwecke gingen von 15,71% auf 14,22% zurück, was einem Rückgang von 9,5% entspricht. Dies kann jedoch als eine Verbesserung angesehen werden, da der Rückgang von Januar bis April über 17% betrug. 


Darüber hinaus stieg die durchschnittliche Werbekonversionsrate um 88% auf 5,37%, gegenüber 2,85% im zweiten Quartal des vergangenen Jahres. 


Aber SMS könnten aufholen - diese Nachrichten verzeichneten eine Klickrate von 14,8 %, was einem Anstieg von 43 % gegenüber dem Vorjahr entspricht, und eine Konversionsrate von 2,13 %, was einem Anstieg von 35 % entspricht.