print logo

Die E-Mail – in die Jahre gekommen und doch unverzichtbar

Eine neue Studie zeigt, dass Verbraucher die E-Mail für unverzichtbar halten und diesen Kommunikationskanal als besonders vertrauenswürdig beurteilen.
10.05.23 | Interessanter Artikel bei Adzine
Die E-Mail – in die Jahre gekommen und doch unverzichtbar © Freepik
 

Die E-Mail-Adresse ist für die meisten Menschen das Einfallstor in die digitale Welt, ist sie doch häufig Grundvoraussetzung für die Anmeldung bei vielen Online-Diensten. Auch für Werbetreibende ist E-Mail-Marketing nach wie vor wichtig. Gerade für Online-Händler kann die Kundenkommunikation per E-Mail elementarer Bestandteil der Werbestrategie sein. Eine neue Studie zeigt, dass die Verbraucher die E-Mail für unverzichtbar halten und diesen Kommunikationskanal als besonders vertrauenswürdig beurteilen. 



Für die Studie “E-Mail Cross Generations” befragte das Marktforschungsinstitut Mindtake im Auftrag von United Internet Media jeweils über 1.000 Personen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als eines der Kernergebnisse zeigt sich dabei, dass die E-Mail für alle Generationen im DACH-Raum als Basis ihres digitalen Alltags dient und für viele unverzichtbar ist. Wenn die Befragten in den drei Ländern nur eine Online-Anwendung wählen könnten, entscheiden sich 24 Prozent für die E-Mail. Andere Internet-Dienste verzeichnen geringere Werte: Es folgen Instant Messenger (22 Prozent), Online-Banking (19 Prozent), Suchmaschine (12 Prozent) und soziale Netzwerke (7 Prozent). Ein Viertel der Befragten aus Deutschland erklärten die E-Mail als unverzichtbar.


Generell gilt die Tendenz: Je jünger, desto vielfältiger kommt die E-Mail zum Einsatz. Die Babyboomer etwa verwenden das elektronische Postfach am häufigsten für den Login bei Online-Shops, Online-Banking und Online-Bezahldienste. Bei der Gen X kommen noch soziale Netzwerke hinzu. In der Gen Z erreicht die E-Mail die höchsten Werte unter anderem im Bereich Video-Streaming.




Die E-Mail gilt als sicher und vertrauenswürdig




Die neue Studie erhebt zudem, wie die Onliner im DACH-Raum die einzelnen Kommunikationskanäle bewerten. Bei den Punkten “Sicherheit & Vertrauenswürdigkeit” sowie “Zuverlässigkeit & Usability” liegt die E-Mail in allen drei Ländern vor Instant Messenger und sozialen Netzwerken. Je älter die Generation, desto stärker ist die Erwartung an Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit bei der privaten Kommunikation im Internet.





Die E-Mail als wichtiger Bestandteil der Customer Journey




Zudem spielt die E-Mail im digitalen Kaufprozess praktisch immer eine Rolle: Neun von zehn Befragten im DACH-Raum verwenden im Lauf der Customer Journey ihre E-Mail-Adresse. Ebenfalls neun von zehn werden über E-Mails wie Newsletter auf neue Produkte aufmerksam gemacht. 91 Prozent nutzen die E-Mail zur Registrierung, und 88 Prozent kontaktieren Händler per E-Mail bei Fragen zum Produkt. Weitere 91 Prozent schreiben den Kundenservice per E-Mail an und nahezu alle (94 Prozent) nutzen die E-Mail zur Paketverfolgung. Insofern zeigen die Ergebnisse deutlich, wie relevant die E-Mail in der gesamten Costumer Journey ist.


“Im Vergleich zu anderen Werbekanälen hat die E-Mail ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Und E-Mail wirkt – fast drei Viertel der Befragten kaufen Produkte, die in Newslettern beworben werden”, lobt Rasmus Giese, CEO von dem Studienverantwortlichen United Internet Media, das Zugpferd seiner Online-Portale.


Takeaways





- Laut einer neuen Studie von United Internet Media dient die E-Mail für alle Generationen als Basis ihres digitalen Alltags und ist für viele unverzichtbar.


- E-Mail wird hierbei als besonders sicher und vertrauenswürdig eingestuft.


- Die E-Mail ist zudem ein wichtiger Bestandteil in der Customer Journey.