print logo

Nächste Runde in der Marketing Cloud

2014 wird spannend! Nur ein Jahr nach der Übernahme von Eloqua kauft Oracle nun Responsys, den Spezialisten für cloudbasierte, Consumer-orientierte Marketing Automation.
Reinhard Janning | 30.01.2014
Das Bekenntnis zu einem schnellen Ausbau seiner Marketing Cloud ist Oracle immerhin 1,5 Milliarden Dollar wert. Selbst im wachsenden Marketing Automation Markt ist das eine gewaltige Summe. Ich glaube, dass diese Investition sich lohnt, denn Oracle kommt dadurch seiner Vision einer ganzheitlichen Customer Experience Plattform einen großen Schritt näher.

Wir bei DemandGen teilen die Vision und freuen uns über das Signal des Marktführers. Im Kern geht nämlich es darum, das Kundenerlebnis individualisiert, automatisiert und über alle digitalen Kanäle hinweg zentral und in Echtzeit zu managen. Für die Marketing Automation Branche/das Marketing wäre das ein großartiger Fortschritt, denn Kunden wählen mittlerweile selbst, welche Nachrichten sie wann, wo und von wem empfangen. Die Customer Experience Plattform wird daher ganz neue Spielräume eröffnen.

Marketing Automation – eine runde Sache
Mit Eloqua hat Oracle bereits ein einzigartiges Know-how im Lead Management erworben. Die Marketing Automation Plattform eignet sich perfekt dafür, gerade die langwierigen Kaufentscheidungsprozesse im Geschäftskundenumfeld abzubilden. Durch Responsys kommt nun etwas Neues hinzu: ein aus den Bedürfnissen des Consumer-Marketings abgeleitetes Customer Lifecycle Management,das den Fokus stärker auf Kundenbindungsprozesse und e-commerce legt – und es Unternehmen so ermöglicht, ihre Kundenbeziehungen zu vergolden.

Das beste aus zwei Welten
Eloqua verfügt über einzigartige Targeting- und Analyse-Features, die es Marketern erlauben, ihre Zielgruppen auf Basis belastbarer Daten zu segmentieren und mittels Workflows die digitale Körpersprache zu beeinflussen. Responsys wiederrum bringt ein extrem leistungsfähiges E-Mail- und Cross-Channel-Marketing mit ein, das Kommunikationsmaßnahmen über alle Touchpoints hinweg auf einer Plattform bündelt und verwaltet. Oracle kann so das beste aus beiden Welten, dem Lead Management und dem Customer Lifecycle Management, in seinem Portfolio vereinen. Damit erhalten Marketer die Möglichkeit, die Wertschöpfung über alle Phasen des Customer Lifecycle zu verbessern und die Umsätze ihres Unternehmens zu steigern. Nur das zählt am Ende des Geschäftsjahres.

Mehr zu Thema Customer Lifecycle Management und wie sie Kundenbeziehungen vergolden erfahren Sie auch in unserem kostenlosen Whitepaper unter: clm.demandgen.de