print logo

Customer Experience Marketing: Wissen was der Kunde wünscht und danach handeln

Rückblick: Epsilon veranstaltet Fachsymposium, um aktuelle Trends im E-Mail-Marketing zu beleuchten.

Düsseldorf, 26. April 2011 – Epsilon International lud kürzlich zu einer weiteren Auflage seines Fachsymposiums, um aktuelle Trends im E-Mail-Marketing zu beleuchten. In diesem Jahr lag der Fokus der eintägigen Veranstaltung auf dem strategischen Ansatz des Customer Experience Marketings (CEM) und der Frage, warum CEM die Art und Weise der Kommunikation mit den Kunden zukünftig verändern wird.

Einleitend steckte Swen Krups, Country Director Germany bei Epsilon International, den theoretischen Rahmen ab und erläuterte die Bedeutung von CEM. Er wies darauf hin, dass Marketingverantwortliche die Kommunikation konsequent auf die Wünsche ihrer Kunden abstimmen müssen, denn zukünftig sollte der Kunde und nicht das Produkt im Mittelpunkt stehen. „Es hilft einfach nicht mehr, aus dem Bauchgefühl heraus darüber zu entscheiden, was den Kunden interessieren könnte oder nicht – man muss es wirklich wissen, will man positive Ergebnisse erzielen“, ist sich Krups sicher.

Die Voraussetzung hierzu bildet das Verständnis der Grundlagen menschlicher Wahrnehmungsprozesse. Diese stellte Johannes Steeger von der Whitematter Labs GmbH vor und erläuterte, wie sich mit der Neurotechnologie EyeQuant die initialen Blicke über Webseiten und Newsletter erstmalig akkurat und in Sekundenschnelle vorhersagen lassen, um so Werbemittel schnell und effektiv optimieren zu können.

Erik von Dühren, Epsilon International, diskutierte folgend die Möglichkeiten, wie der ROI im E-Mail-Marketing weiter gesteigert werden kann und untermauerte dies mit verschiedenen Case Studies. Fünf verschiedene Hebel bieten sich hierzu laut seiner Einschätzung an: Die Zielgruppe, das Angebot, der Media-Mix, die Frequenz sowie Kreation.

Doch Erfolg muss letztlich auch gemessen werden. Berndt Kraemer von der etracker GmbH zeigte in seinem Vortrag zum Thema Marketing-Controlling 2.0 auf, wie die Wechselwirkungen von Kampagnen transparent gemacht werden können. Im engen Dialog mit dem Publikum stellte er heraus, dass „last ad“ zu falschen Budget-Verteilungen führt. Er verdeutlichte, dass eine erfolgreiche Budget-Allokation daher nur unter Betrachtung der gesamten Customer Journey und unter Berücksichtigung der Wechselwirkungen zielführend sein kann.

Marius Winzler von Epsilon International steuerte zudem eine Fallstudie bei, anhand der er die Bedeutung des „Welcome Cycles“ hervorhob. Denn die frühzeitige Aktivierung neuer Newsletter-Abonnenten bildet einen äußerst wichtigen Grundstein für erfolgreiches E-Mail-Marketing.

Abschließend ging Mirko Oestergaard von der LösungsRitter GmbH darauf ein, wie wichtig es ist, die verschiedenen Kommunikationskanäle im Dialogmarketingmix intelligent miteinander zu verzahnen. Den Veranstaltungsteilnehmern zeigte er daher konkrete Effekte und Erfolge auf, die sich mit crossmedialer Kommunikation erzielen lassen.

Das kostenlose Event fand am 14. April im exklusiven Ambiente des INNSIDE by Mélia Hotels im Herzen von Düsseldorf statt und bot neben Expertenvorträgen ein attraktives Rahmenprogramm mit Lunch und zahlreichen Networking-Möglichkeiten. „Das durchweg positive Feedback der 50 Teilnehmer zeigte, dass die präsentierten Themen am Puls der Zeit waren und damit genau das Interesse der Marketingverantwortlichen getroffen haben. Erfolg im E-Mail-Marketing kann auf Dauer nicht auf Vermutungen basieren, sondern eben auf dem konkreten Wissen über die Wünsche der Kunden, der Vernetzung verschiedener Kommunikationskanäle und letztlich auch der umfassenden Kampagnenauswertung“, fasst Swen Krups die zentralen Aussagen der Veranstaltung zusammen. Christopher Knie aus dem Team E-Mail-Marketing der Otto Gmbh & Co KG resümiert: „Es war eine wirklich interessante Veranstaltung, die eine gute Gelegenheit bot, sich über vielversprechende Ansätze im E-Mail-Marketing auszutauschen.“

Die Präsentationsfolien zu den einzelnen Vorträgen können Sie gerne unter info_de@epsilon.com anfordern.

Über Epsilon International
Epsilon International (www.epsilon.com/de) ist ein führender Anbieter für strategische, renditeorientierte E-Mail-Kommunikationslösungen und Technologien zur Marketing-Automatisierung. Durch die Kombination von innovativen Technologien, professionellen Dienstleistungen und die umfassende Erfahrung mit vertikalen Märkten unterstützt Epsilon International Werbetreibende dabei, Kundenbeziehungen durch eine hochrelevante und personalisierte E-Mail-Kommunikation aufzubauen, zu erweitern und aufrecht zu erhalten. Das umfassende Angebot branchenspezifischer Produkte und Dienstleistungen beinhaltet skalierbare E-Mail-Kampagnentechnologie, Optimierung der Auslieferungsraten, Marketing-Automations-Technologien, schlüsselfertige Integrationslösungen, strategische Beratung und Expertise für die Entwicklung von E-Mail-Programmen, die messbare Ergebnisse über den gesamten Kundenlebenszyklus hinweg generieren.

Die internationalen Geschäfte von Epsilon International firmieren unter dem Epsilon International Markennamen und umfassen Büros in Europa und Asien. Zu den Kunden für E-Mail-Kampagnentechnologie von Epsilon zählen zurzeit mehr als 560 Spitzenfirmen weltweit. Epsilon International ist eine Division von Epsilon (www.epsilon.com), einem führenden Anbieter für Multikanal-Marketingleistungen, Technologien und Datenbanklösungen. Epsilon International ist ein Unternehmen der Alliance Data, FHC, Inc. Weitere Informationen finden Sie unter www.epsilon.com/de.

Für weitere Informationen:

Sascha Blasczyk/Volker Schmidt
PR
Firefly Communications
Tel: +49-89-552699-16/ - 14
Fax: +49-89-55269922
E-Mail: sascha.blasczyk@fireflycomms.com
volker.schmidt@fireflycomms.com