print logo

Milka startet Social Media Kampagne für das Comeback der Milka Lila Pause zusammen mit artundweise

Kraft Foods zeigt Mut zu Engagement in den neuen Medien.
Silke Selting | 25.01.2011
Bremen, 24.01.2011. Zusammen mit der Agentur artundweise, den Bremer FMCG-Experten, macht Milka die Neuigkeit über die limitierte Rückkehr der Milka Lila Pause im Vorfeld bekannt. Mit umfangreichen Web 2.0 Aktionen verbreitet Milka den Relaunch des Kultriegels im Internet und bindet die Verbraucher intensiv in die Kommunikation ein. Milka sucht ab sofort 200 Produkttester, die die Milka Lila Pause exklusiv vor der Wiedereinführung probieren dürfen!

Kraft Foods zeigt Mut zu Engagement in den neuen Medien
Im Rahmen der Milka Lila Pause Kampagne sind alle Milka Fans aufgerufen, sich bis zum 06.02.2011 online als Produktester zu bewerben. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft in der Milka Kuh-munity oder der Community von „Bei uns zu Hause“. Dabei müssen die Bewerber zeigen, warum sie die perfekten Produkttester sind und können ihre Motivation mit Kreativität unterstreichen. Alle Mitglieder können die Einreichungen bewerten und kommentieren. Die Milka-Jury wählt anschließend die 200 exklusiven Produkttester aus. Alle Eindrücke der ersten Schokoladentests können über einen extra eingerichteten Kampagnenblog verfolgt werden, über den die Tester in Text und Bild ihre Erfahrungsberichte sowie die ihrer Freunde veröffentlichen können. In den kommenden Wochen erwarten die Fans darüber hinaus weitere spannende Web 2.0 Aktionen, die die Wiedereinführung des Produktes begleiten.

Social Media erzeugt Hype um die Rückkehr
Die gesamte Aktion wird in der Phase vor der Markteinführung ausschließlich über digitale Social Media Kanäle, wie die Communities und die Milka Facebookseite kommuniziert. Ziel ist die Erzeugung von Mund-zu-Mund Propaganda. Mit der Einführung der Milka Lila Pause in den Handel greifen klassische Instrumente, wie Radio- und PR-Unterstützung. Das Social Media Projekt betreut artundweise vom Konzept, über die Gestaltung und Programmierung bis hin zur redaktionellen Obhut des Blogs.