print logo

Traumpaar Social Media und E-Mail-Marketing: Email-Expo zeigt Trends der Marktführer

Zweite Email-Expo am 16. Mai in Frankfurt am Main
Facebook, Twitter, Blogs & Co. – ohne geht’s nicht mehr. Auch im professionellen E-Mailing setzt sich Social Media als einer der ganz großen Trends durch. Weiter auf dem Vormarsch ist auch das Interesse an einer messbaren Conversion Rate, also dem Verhältnis von Traffic auf der Website und Auftragsabschlüssen. Welche Entwicklungen und Herausforderungen darüber hinaus 2011 entscheidend sind, erläutern die Experten und Marktführer auf der Email-Expo am 16. Mai 2011 in Frankfurt am Main.

Traumpaar Social Media und E-Mail
Bereits jedes zweite Unternehmen nutzt Social Media Marketing, ein Viertel hat dies noch vor. Das geht aus der Studie Online-Trends 2011 von Absolit-Consulting hervor. Der Umgang mit den sozialen Netzen stellt allerdings viele Firmen noch vor Schwierigkeiten. „Jedes zehnte Unternehmen ist im Social Web aktiv ohne zu wissen, worum es dabei geht. Dieser blinde Aktionismus ist wie fahren ohne Führerschein“, sagt Dr. Torsten Schwarz, Geschäftsführer, Absolit-Consulting.

Dabei sollten gerade Unternehmen, die E-Mail-Marketing nutzen, sich in diesem Metier auskennen. Denn Social Media und E-Mailing sind ein Traumpaar. Davon ist Maya Reinshagen, CEO & Partner der Mayoris AG, überzeugt: „Die E-Mail als Marketing-Instrument wurde in den letzten Jahren mehrfach tot gesagt, zuletzt im Zusammenhang mit dem Social Media-Boom. Das Gegenteil ist der Fall: Gerade durch die Kombination von E-Mail- und Social Media-Marketing lässt sich das Potential und die Attraktivität beider Medien nachhaltig steigern.“ In ihrem Fachartikel zum Thema überzeugt Reinshagen mit Daten: So erzielen E-Mails mit Sharing-Option um bis zu 30 Prozent höhere Response-Raten (Get Response 2010); Nutzer, die in sozialen Netzwerken aktiv sind, verbringen mehr Zeit mit E-Mails als die in sozialen Netzwerken Nicht-Aktiven (Nielsen, 2009). Und umgekehrt wird Social Sharing durch Promotional Mail angeregt und beschleunigt (Marketing Sherpa 2010).

Social Inbox und Transaktionsmails
Weitere wichtige Entwicklungen und Chancen sieht Ulf Richter, Geschäftsführer, Optivo GmbH: „Die Top-Trends im E-Mail-Marketing sind: Social Inbox, Automatisierung der Prozesse, Echtzeit-Maßnahmen sowie die werbliche Nutzung von Transaktionsmails. Zudem geht die Entwicklung in den Unternehmen weg von Datensilos - hin zu integrierten Datenbeständen.“
Neben Neuem wie der im November 2010 eingeführten Social Inbox nehmen professionelle E-Mail-Marketiers also auch verstärkt Klassiker wie Transaktionsmails in den Fokus. Grund: E-Mails wie Anmelde- und Bestellbestätigungen, Statusmeldungen oder Versandbenachrichtigungen verzeichnen traumhafte Öffnungsraten von bis zu 80 Prozent - werden aber werblich kaum genutzt. Das soll sich jetzt ändern.

E-Mailings im Griff haben
Dem Zufall wird nichts mehr überlassen. Dafür müssen aber die Zielgruppen und deren Bedürfnisse genauso bekannt sein wie der Zusammenhang zwischen Kampagne und Kaufabschluss. Uwe-Michael Sinn, Geschäftsführer, rabbit eMarketing Sinn von Graeve GmbH, sagt dazu: „Erfolgreiches E-Mail-Marketing ist 2011 geprägt durch: die Erweiterung der Kenngrößen zur Erfolgsmessung, stringente Kommunikationsketten sowie hochindividualisierte E-Mails nach dem Geschmack der Empfänger.“

Die Professionalisierung von Online- und E-Mail-Marketing schreitet damit unaufhaltsam voran. Jeder Online-Kontakt zum Kunden wird vernetzt, ausgewertet und fürs Lernen genutzt. Schon jetzt setzen der Absolit-Studie nach 90 Prozent der Unternehmen neben E-Mail auch SEO, Analytics und Usability ein oder planen deren Einsatz. Tendenz steigend.

Top-Trends und deren Umsetzung
Zur Email-Expo am 16. Mai 2011 präsentieren in Konferenz und Fachausstellung die Marktführer der Branche die E-Mail-Trends 2011 und ihre Konzepte zur Umsetzung. Dabei sein werden unter anderem Agnitas, Emailvision, Emarsys, Epsilon International, Mayoris, Optivo und Promio.net. Als Sponsoren beteiligen sich eCircle, Experian Cheetah Mail, rabbit eMarketing Schober Group und United Internet Dialog.
Letztes Jahr kamen rund 640 Teilnehmer ins Forum des Frankfurter Messegeländes, um sich zu den Top-Trends zu informieren, Fachwissen zu sammeln, neue Anbieter zu finden und ihr Netzwerk um die entscheidenden Kontakte zu erweitern. Gute Nachricht: Auch 2011 ist die Email-Expo für Besucher nach vorheriger Registrierung kostenfrei.

Mehr Informationen und kostenfreie Registrierung:
http://www.email-expo.de