print logo
E-Mail ist der wichtigste Kanal zur Kundenbindung. In Zeiten der Pandemie ist die E-Mail bei den Verbrauchern sogar der beliebteste Kanal.
18.11.20 | Interessanter Artikel bei Mediapost
E-Mail ist Krisengewinner © Freepik
 

Da sich die Verbraucher bei der Bewältigung der COVID-19-Pandemie der Digitalisierung zuwenden, stufen 91% die E-Mail als wichtigsten Kommunikationskanal ein. Dies geht aus der Studie "Critical Channels of Choice - How Covid has changed the Channels of Engagement", einer Studie des CMO Council, hervor. 


Es folgen Websites (61%), Telefon (59), persönliche Kommunikation (49%) und Text (43%). 


In Bezug auf kritische Bedürfnisse, betrachten 55% der Verbraucher die E-Mail heute als einen Kanal, ohne den sie nicht leben könnten. Das spiegelt einen leichten Vorsprung gegenüber dem Telefon wider, aber es ist eine große Veränderung, wenn man bedenkt, dass das Telefon im vergangenen Jahr die überwältigende Wahl war. 


Das Telefon ist zum Teil deshalb abgerutscht, weil die Marken eine schlechte Erfahrung mit dem Telefon gemacht haben, heißt es in der Studie.


Im Allgemeinen sehen die Verbraucher E-Mail als:


- Bequem - 29%
- Verfolgbar - 22%
- Zuverlässig - 18%
- Schnell - 11%
- Vertrauenswürdig - 8%
- Persönlich - 7%