print logo
Mit jeder versendeten Mail erhält man ettliche Informationen. In Verbindung mit einer E-Mail-Software helfen Webhooks, diese zu sammeln und zu nutzen.
25.03.21 | Interessanter Artikel bei Mailjet
So funktionieren Webhooks © Pixabay / janjf93
 

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was ein Webhook ist und welche Rolle er beim E-Mail-Marketing spielt?


Mit jeder einzelnen E-Mail, die Sie versenden, erhalten Sie eine Vielzahl an Informationen. Diese fließen in die Versandstatistiken ein, die Sie über jede gesendete Kampagne in Ihrem Konto abrufen können.


In Verbindung mit Ihrer E-Mail-Marketing Software werden Webhooks Ihnen dabei helfen, genau die Informationen zu sammeln und zu nutzen, die Sie für Ihre individuellen Anforderungen benötigen.


Erfahren Sie in diesem Artikel alles über Webhooks und wie Sie diese in Ihrem E-Mail-Marketing optimal einrichten. 


Was ist ein Webhook?


Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Online-Shop und möchten einen speziellen Rabatt für jeden anbieten, der Ihre E-Mail in den ersten 24 Stunden öffnet. Sie können dies manuell tun, indem Sie Ihre E-Mail-Statistiken regelmäßig überprüfen und diejenigen, die den Rabattcode geöffnet haben, manuell anschreiben. Eine äußerst zeitintensive Methode.


Die Alternative: Automatisieren Sie Ihre E-Mail-Kommunikation mittels eines Webhooks. Dieser wird die Nachricht an den Kunden auslösen, wenn der Kunde die E-Mail in dem angegebenen Zeitraum geöffnet hat.


Webhooks sind also zu bestimmende Ereignisse, die eine Aktion auslösen. In den meisten Fällen, und besonders in E-Mail-Marketing, werden sie für die Kommunikation zwischen verschiedenen Systemen verwendet. Sie sind der einfachste Weg, um eine Benachrichtigung über ein Ereignis in einem anderen System zu erlangen.


Webhooks tragen ihren Namen, da sie als Software-Hooks (aus dem Englischen für festhaken oder anhaken) im Internet funktionieren.


Wie funktionieren Webhooks?


Nehmen wir als Beispiel eine Bank. Wenn Sie eine Auszahlung an einem Geldautomaten vornehmen, überprüft das Gerät Ihr Guthaben und zahlt Ihnen den von Ihnen gewünschten Betrag aus. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, wird Ihr Guthaben aktualisiert. Diese Änderung löst eine Aktion aus – auch eine SMS mit den Details der Auszahlung kann versendet werden.


In dieser Art und Weise funktionieren auch Webhooks in Ihrem E-Mail-Marketing. Eine Aktion dient als Auslöser für eine andere Aktion.


Ein Webhook ist ein HTTP Callback: ein HTTP-POST, der auftritt, wenn eine Änderung des Zustandes vorgenommen wird, slso eine Ereignisbenachrichtigung über HTTP-POST.


Webhooks werden für Echtzeit-Benachrichtigungen verwendet, so dass Ihr System direkt zum Zeitpunkt des Ereignisses aktualisiert werden kann.