print logo

WWF setzt auf den E-Mail- & Omnichannel-Marketing-Spezialisten optivo

WWF Deutschland vertraut für eine nachhaltige Kommunikation auf optivo
Episerver GmbH | 25.11.2015
Berlin, 25. November 2015 – Der WWF (World Wide Fund For Nature), eine der größten und erfahrensten Naturschutzorganisationen der Welt, vertraut ab sofort auf die E-Mail- und Omnichannel-Marketing-Plattform optivo® broadmail sowie das Consulting von optivo. Ziel der Zusammenarbeit ist eine effektive Weiterentwicklung der Kommunikations- und Spendenaktivitäten im E-Mail-Kanal.

Der WWF Deutschland hat sich für optivo entschieden, um sein E-Mail-Marketing zentral und aus einer Hand zu betreiben. Neben der Nutzung der Plattform optivo® broadmail ist das regelmäßige Projektmanagement durch das Consulting-Team von optivo ein zentraler Bestandteil der Zusammenarbeit. Die optivo Mitarbeiter betreiben hierbei ein maßgeschneidertes Projektmanagement – so werden etwa E-Mail-Projekte für den WWF strukturiert und umgesetzt, Aufgaben im gestalterischen Bereich übernommen, eine ganzheitliche Beratung angeboten sowie regelmäßige Status-Calls durchgeführt.

Mit Info-Newsletter zur Naturschutzarbeit des WWF, Schwerpunkt-Newslettern und Aktions-Newslettern mit Spendenaufruf bis hin zu Bildungs- und Corporate-Newslettern mit Details zu Kooperationen, Charities und Marketingthemen versendet der WWF mit optivo eine ganze Bandbreite unterschiedlicher Newsletter. Zum Start der Kooperation wurde bereits das Look&Feel der Newsletter weiterentwickelt und relauncht, um die Spendenaktivitäten im E-Mail-Kanal langfristig zu erhöhen.

Der Versand erfolgt auf Basis des Template-Kit von optivo® broadmail. Mit dieser Werkzeugbox für professionelle Layouts lässt sich das E-Mail-Design nun mit wenigen Klicks managen. Für mobiloptimierte Maßnahmen kommt hierbei auch „Mobile Fusion“ zum Einsatz. Damit werden E-Mails automatisiert für gängige Smartphones und Tablets optimiert. Der WWF nutzt zudem die Spezial-Funktion „Picture Perfect“, um Bilder und Grafiken ohne ein externes Grafikprogramm in optivo® broadmail zu bearbeiten und mit Spezial-Effekten zu versehen.

Des Weiteren wurden zum Start der Zusammenarbeit bereits die An- und Abmeldungsprozesse der Newsletter durch optivo neu konzipiert. Zusätzlich ist eine Profil-Selbstverwaltung für die WWF-Abonnenten aus jedem versandten Newsletter heraus erreichbar. Sie ermöglicht unter anderem auch die Pausierung der Newsletter-Kommunikation.

Heiko Korntheuer, Online Produktmanager beim WWF Deutschland zum Start der Zusammenarbeit: „Mit optivo haben wir uns für einen optimal auf uns zugeschnittenen Rundum-Dienstleister in Sachen Newsletter-Kommunikation entschieden. Neben den technologischen Möglichkeiten hat uns besonders das Know-how des Consulting-Teams überzeugt. Daher sind bereits weitere Projekte wie Willkommensserien unmittelbar nach der Newsletter-Anmeldung, maßgeschneiderte Geburtstagsmails sowie Freunde-werben-Maßnahmen in Planung.“
Über optivo


Weitere Informationen unter http://www.optivo.de