print logo
DEN richtigen Tag gibt es nicht. Es gibt jedoch erprobte Wege und Studien, den optimalen Tag zu finden, um die Öffnungs- und Klickraten zu steigern.
19.05.20 | Interessanter Artikel bei absolit
Der richtige Versandtag © Pixabay / Karolina Grabowska
 

Die Frage nach dem besten Versandtag ist die meistgestellte Frage in Seminaren. Es gibt drei Antworten:
1. Studien suchen: Dieser Artikel enthält einige
2. Testen: Geht sehr einfach
3. Bauchgefühl: Hilft oft weiter


Vergessen Sie Punkt eins, sondern nutzen Sie Bauchgefühl gepaart mit Kenntnis der Zielgruppe und anschließendem Testen. Wann hat Ihr Webserver die höchsten Zugriffszahlen? Das sind die Zeiten, zu denen Ihre Zielgruppe genug Zeit und Muße hat, Ihre Angebote anzuschauen. Kurz davor sollten Sie versenden. Reden Sie mit Empfängern persönlich, damit Sie sich ein Bild machen können, worin der Mehrwert Ihrer E-Mails liegt und warum und wie sie gelesen werden. Am Wochenende haben viele Menschen Muße sich mit den wirklich interessanten Dingen auseinanderzusetzen. Gehören Ihre E-Mails dazu?


Beachten Sie das Umfeld

Wenn alle in Ihrer Branche an diesem Tag versenden, gehen Ihre E-Mails unter. In der Woche werden mehr E-Mails verschickt als am Wochenende. B2B-Empfänger mit Privatadresse kann man da möglicherweise erreichen – in der Firma ist aber sicher keiner und in manchen Unternehmen kann man die Firmenmails auch nur zu normalen Arbeitszeiten abrufen. Wenn Sie Privatpersonen anschreiben, kann es durchaus sein, dass Ihre Empfänger sich am Wochenende Zeit für Sie nehmen – aber nur, wenn Sie wirklich interessant sind. Also testen Sie, indem Sie Ihren Verteiler nach dem Zufallsprinzip in drei Gruppen einteilen. Genau die gleiche E-Mail erhält Gruppe 1 an Tag A, Gruppe 2 an Tag B und Gruppe 3 an Tag C. Nach einer Woche checken Sie die Öffnungs- und Klickrate und testen beim nächsten Mal den besten Tag gegen zwei weitere Tage.