print logo

Für Ihren E-Commerce Erfolg: Qualifizierte Verteiler aufbauen

E-Mails und Newsletter landen oft im Papierkorb. Wie Sie das simpel mit Hilfe von verlässlichen Verteilern unterbinden können, erfahren Sie hier.
rabbit eMarketing GmbH | 17.01.2013

Damit E-Mails und Newsletter geöffnet, gelesen und – im Anschluss daran – Angebote auch angenommen werden, müssen sie für ihre Empfänger relevante Inhalte bereitstellen und echte Mehrwerte versprechen. Tun sie dies nicht, bleiben sie ungeöffnet. Oder es folgt sogar der Klick des von permanenter und penetranter Irrelevanz genervten Empfängers auf den Abmeldelink. Dabei ist es relativ einfach, Öffnungs- und Klick- sowie Conversion-Raten auf Vordermann zu bringen. Sie müssen lediglich wissen, welche Themen, Produkte und Angebote Ihre Empfänger auch wirklich interessieren. Dazu müssen Verteiler qualifiziert und gepflegt werden. Und anschließend Zielgruppen entsprechend gleicher Interessen oder Bedürfnisse definiert und mit maßgeschneiderten Inhalten bedient werden.


Adressen sammeln und bereits im Kontext des Opt-in oder einer Begrüßungskampagne qualifizieren

Sammeln Sie in Zukunft mehr qualifizierte Adressen. Dazu bieten sich Ihnen bereits im Rahmen des Opt-in-Prozesses zahlreiche Möglichkeiten.


a) Datenanreicherung im Rahmen des Opt-in-Prozesses

Der Klassiker schlechthin ist die Datenanreicherung unmittelbar nach dem erfolgreichen Abschluss der Anmeldung zu Ihrem Newsletter durch den Klick des Neuabonnenten auf den in Ihrer Bestätigungs-Mail enthaltenen Link. Auf der nun folgenden Landeseite haben Sie die Chance, mehr über Ihre frischgebackenen Abonnenten zu erfahren.
Neben Namen, Geschlecht und Geburtstag können Sie hier auch gezielt nach interessanten Themen und individuellen Vorlieben fragen. Je besser Sie begründen, wofür Sie diese Informationen nutzen, desto wahrscheinlicher machen die Befragten auch entsprechend Angaben. Diese wertvollen Zusatzinformationen nutzen Sie nun, um Zielgruppen exakt zu definieren.


b) Umfragen im Rahmen von Begrüßungskampagnen

Eine weitere Möglichkeit, neue Abonnenten zu qualifizieren sind Umfragen, die Sie im Rahmen Ihrer Begrüßungskampagne durchführen. Der Vorteil: Bevor Sie Ihre Neuabonnenten zu ihren Wünschen und Produktvorlieben befragen, können Sie in den vorangehenden Mails der Begrüßungskampagne bereits deren Vertrauen gewinnen. Dies und die Tatsache, dass Sie auch hier genau erklären, wofür Sie die gesammelten Informationen nutzen wollen, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Empfänger Ihnen die gewünschten persönlichen Informationen geben.


c) Newsletter-Inhalte selbst auswählen

Statt die Interessen und Vorlieben Ihrer Neuabonnenten mithilfe von Formularen oder Umfragen zu ermitteln, können Sie auch eine andere Methode wählen. Bieten Sie neuen Abonnenten bereits bei der Anmeldung zu Ihrem Newsletter an, die Themen ihrer persönlichen Newsletter-Ausgabe selbst zu bestimmen. Stellen Sie dazu alle verfügbaren Themen und Inhalte vor und bieten Sie Ihren Empfängern nun an, genau die Inhalte auszuwählen, über die sie informiert werden möchten.

Erfahren Sie in unserem nächsten Artikel, wie sie den aufgebauten Verteiler effizient pflegen



rabbit eMarketing ist eine auf den professionellen Online-Dialog spezialisierte Full Service-Agentur für E-Mail, Mobile sowie Social Media Marketing. Der E-Commerce-Spezialist und Outsourcing Partner entwickelt intelligente Kampagnen, die die verschiedenen Kanäle des Online Marketing effizient vereinen. Am Standort Frankfurt werden derzeit über 65 Mitarbeiter beschäftigt. Für sein Geschäftskonzept erhielt das Unternehmen 2005 den Gründerpreis der Stadt Frankfurt und 2008 den Hessischen Gründerpreis.

Zu den aktuell über 200 aktiven Kunden verschiedenster Branchen gehören der gehobene Mittelstand, international agierende Großunternehmen und einige der bekanntesten Online-Shops Deutschlands. Zahlreiche Kampagnen von rabbit eMarketing wurden in den letzten Jahren mit renommierten nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Geschäftsführer von rabbit eMarketing sind die Online-Dialog-Pioniere Uwe-Michael Sinn und Nikolaus von Graeve.