print logo

Effektive, kostengünstige und rechtskonforme Adressgenerierung mit "coreg":

discount24.de vertraut bei der Abonnentengewinnung auf optivo
Episerver GmbH | 13.09.2005
Co-Registrierungskampagnen bescheren dem Online-Schnäppchenshop 150.000 zusätzliche Leser für den E-Mail-Newsletter –
optivo überschreitet bei der Abonnentengewinnung die Grenze von insgesamt 3,5 Millionen Adressen

Berlin, 13. September 2005 – E-Mail-Newsletter haben sich längst als preisgünstige und schlagkräftige Alternative zu klassischen postalischen Mailings etabliert. Vor allem E-Commerce-Unternehmen, die wie der Schnäppchenshop discount24.de mit ihrem Angebot ausschließlich im Netz um Kunden werben, setzen auf E-Mail-Marketing. Aber auch Hotelgesellschaften, Banken, Versicherungen und Verlage vertrauen ver­stärkt auf diese Form der Kundenkommunikation. Dabei gilt: Je größer die Zahl der Adressaten, desto wirkungsvoller die Werbemaßnahme. Denn auch das ist ein Vorteil der E-Mail:
Die Vervielfältigungs- und Verbreitungs­kosten fallen ge­messen an her­kömmlichen Werbebriefen praktisch kaum ins Gewicht. Damit kommt der Abonnenten­gewinnung beim E-Mail-Marketing eine wesentliche Rolle zu.

Indes, wenn es um die Gewinnung von Adressen geht, setzen die Firmen häufig allein auf "Listbroking". Eine sinnvolle Ergänzung zur Anmietung von Fremdadressen bietet optivo (www.optivo.de): Die Co-Registrierungs-lösung "coreg" des Berliner E-Mail-Marketing-Dienstleisters lässt News-letterverteiler effektiv, kostengünstig und – in Zeiten von Spam be-sonders wichtig – rechtskonform wachsen. Dabei wird jeder Neuabonnent über eine speziell erstellte Kampagne – gewissermaßen "on demand" – generiert.
Bis zu 40.000 neue Abonnenten kann ein einziges Unternehmen auf diese Weise in nur einem Monat werben. Der Online-Schnäppchenshop discount24.de etwa konnte so ins­gesamt 150.000 zusätzliche Leser für seinen Newsletter gewinnen. Die zuletzt für das zur OTTO Group gehörige Unternehmen durchgeführte Co-Registrierungs­kampagne be­scherte optivo einen neuen Meilenstein: Bis heute hat der E-Mail-Marketing-Diensteister seinen Kunden die qualifizierten Adressen von insgesamt gut 3,5 Millionen Neuabonnenten geliefert.

"Der Erfolg einer E-Mail-Marketing-Kampagne steht und fällt mit der Reichweite und damit letztlich mit der Zahl und der Qualität der ver-wendeten Adressen", sagt Bettina Berger, Manager Direktmarketing des Online-Schnäppchenshops discount24.de. Das Unternehmen vertreibt sein Angebot – Markenartikel zu stark reduzierten Preisen – aus-schließlich über das Internet, die E-Mail ist deshalb neben der Website das wichtigste Werbemedium. Bereits seit gut zwei Jahren vertraut das zur OTTO Group gehörige Unternehmen bei der Abonnenten­gewinnung auf optivo. "Durch die Co-Registrierungskampagnen konnten wir unseren Verteiler im Einklang mit den rechtlichen Vorgaben schnell und kosten­günstig erweitern", so Bettina Berger. "Anders als beim Kauf von Fremd-adressen gewinnen wir mit "coreg" nicht irgendwelche Datensätze, sondern Interessenten, die tatsächlich nur eins wollen – nämlich aktuelle Informationen über die besten Schnäppchen von discount24.de."

Das Prinzip der Co-Registrierung beruht auf einer ebenso einfachen wie überzeugenden Idee: Abonnenten werden dort angeworben, wo sie sich ohnehin gerade für einen E-Mail-Newsletter oder einen Webdienst anmelden. Der Wert dieser aktiven Anmeldungen ist deutlich höher ist als der Wert von Anmeldungen, die Internet-User mit der Registrierung bei den Freemailern oder Shoppingportalen vornehmen und mit denen sie sich gleich­zeitig mit der Zusendung von Werbe-Mails von Partnern der Website-Betreiber ein­ver­standen erklären. Weil die User bei der Co-Registrierung die Angebote gezielt annehmen und nicht etwa nur ihr generelles Interesse an einem Themengebiet bekunden, sind sie bereits vor­qualifiziert. Anschließend werden alle gewonnenen Datensätze in einem mehr­stufigen – teils automatisierten, teils manuellen – Verfahren auf Herz und Nieren geprüft, fehler­hafte Adressen und Dubletten werden systematisch aussortiert. Die Qualität der Daten liegt deshalb weit über der anderer Formen der Abonnentengewinnung. Die bessere Qualität der bei der Co-Registrierung gewonnenen E-Mail-Adressen schlägt sich in einer geringeren Unzustellbarkeitsquote, höheren Öffnungs- und Klick­quoten, einer geringeren Abmeldequote und damit unter dem Strich zumeist auch in höheren Umsätzen nieder.

Der Schlüssel zum Erfolg von "coreg" liegt in dem weit verzweigten Netzwerk aus reich­weiten­starken Partnersites, die je nach Kundenzielgruppe und Kampagnenziel in die Co-Registrierungs­kampagnen eingebunden werden. Mehr als 600 Websites umfasst das Partner­netzwerk von optivo inzwischen, darunter auch Branchengrößen wie GMX oder ciao.com. Dies beschert den Kunden von optivo gemessen an der eigenen Website einen beträchtlichen Reichweitenzuwachs: Bis zu acht Millionen Internetnutzer pro Monat erreichen die Co-Registrierungs-kampagnen von optivo. Damit lässt sich jeder Newsletter-Verteiler in kurzer Zeit um bis zu 40.000 Neuabonnenten pro Unternehmen ausbauen – und das in nur einem Monat.

---------------------------------------------------------------------------------------

Über optivo

Die optivo GmbH mit Sitz in Berlin ist ein Full-Service-Anbieter im Wachstumsmarkt E-Mail-Marketing. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2001 dreht sich bei optivo alles um effizientes Direktmarketing per E-Mail. Das Leistungs­portfolio von optivo deckt alle Bausteine einer erfolgreichen E-Mail-Marketingstrategie ab und reicht von der Permission-basierten Gewinnung von E-Mail-Newsletter-Abonnenten (optivo® coreg), über den ebenfalls streng Permission-basierten Versand von elek-tronischen Mailings und E-Mail-Newslettern über eine leistungsfähige und sichere Plattform (optivo® broadmail) bis hin zur Durchführung und Steuerung von komplexen E-Mail-Marketing-Kampagnen (optivo® listexpress).

Damit zählt optivo zu dem kleinen Kreis von etablierten Anbietern in Europa, die alle Services rund um das Thema E-Mail-Marketing aus einer Hand anbieten können. Bereits mehr als 50 Kunden aus allen Branchen vertrauen auf die E-Mail-Marketing-Lösungen von optivo, darunter namhafte Unternehmen wie Otto, Henkel, Neckermann, Aral, Travel-channel, comdirect und Germanwings.

Als seriöser Anbieter von E-Mail-Marketing-Lösungen nimmt optivo den Schutz der persönlichen Daten und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung sehr ernst. Von Beginn an setzt sich optivo deshalb aktiv für hohe Qualitäts- und Transparenzstandards im Bereich des E-Mail-Marketings ein.
Über seine Mitgliedschaften bei dem Deutschen Direktmarketing Verband (DDV), dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und dem Verband der Deutschen Internetwirtschaft (eco) engagiert sich der E-Mail-Marketing-Dienstleister für die Verabschiedung von rechtlichen Vorschriften und Branchenrichtlinien zur Eindämmung von unauf-geforderter E-Mail-Werbung ("Spam"). Seit Mai 2005 gehört optivo der von den beiden Branchenverbänden eco und DDV initiierten "Certified Senders Alliance" (CSA) an. Mit diesem Positivlisten-Projekt hat die deutsche Internet­wirtschaft ein wirksames Instrument zur Bekämpfung unseriöser Versender geschaffen. Für optivo ist die CSA-Mitgliedschaft Teil einer umfassenden Deliverability-Strategie, mit der die Zustellbarkeit seriöser Werbe-Mails auch in Zeiten eines wachsenden Spam-Auf-kommens sichergestellt wird.

---------------------------------------------------------------------------------------

Ansprechpartner für die Medien

c/o MÄRZHEUSER | GUTZY . München | Berlin Gesellschaft für Wirtschaftsmedienberatung (GbR)

Michael Märzheuser/Jochen Gutzy
Geschäftsführende Gesellschafter

Ludwigstraße 21/Theresienstraße 6-8
D-80333 München

Telefon: +49.(0)89.28890-480
Telefax: +49.(0)89.28890-45
E-Mail: optivo@wirtschaftsmedienberatung.de
Internet: www.wirtschaftsmedienberatung.de